Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Veranstaltungen

04.12.2001 - (idw) Universität Dortmund

"Fremd fühle ich mich noch immer" - Unter diesem Titel lädt die Evangelische Studierendengemeinde am 5. Dezember um 20 Uhr im Haus Lindemannstr. 68 zur einer Filmpräsentation und Podiumsdiskussion ein. Der Film porträtiert unter anderen Liliane Christelle Nouthé aus Kamerun. Sie lebt seit sieben Jahren in Dortmund und studiert Informatik. Der Dokumentarfilm des Dortmunder FH-Studenten Claus Oppermann trägt den Titel "Sind Fremde Freunde?". Anschließend diskutieren Mechthild Heikenfeld, Hochschulreferentin der Stadt Dortmund, Silke-Maria Homeyer, Akademisches Auslandsamt der Universität und Jane Sewali, Journalistin aus Uganda, unter der Moderation von WDR-Redakteur Klaus Beck über den Film und über das Thema "Rassismus an der Hochschule".
Information: Carsten Griese, ESG, Ruf 0231 121013.

"Islam, Moderne und Globalisierung" - Das ist das Thema der zweiten Vortrags- und Diskussionsveranstaltung beim Studium Generale an der Universität Dortmund in diesem Semester. Referent ist am 5. Dezember um 18:15 Im Campus-Treff, Vogelpothsweg 120, Prof. Dr. Stefan Wild vom Lehrstuhl für semitische Sprachen und Islamwissenschaft der Universität Bonn. Das Rahmenthema des Studium Generale ist in diesem Semester: "Moral und Politik im Zeitalter der Globalisierung".
Information: Dr. Ral Elm, Mail elm@fb14.uni-dortmund.de

Forschungsstelle Ostmitteleuropa im Museum - Das Westpreußische Landesmuseum in Münster-Wolbeck (Am Steintor 5 in 4867 Münster) ist am kommenden Montag (10.12.2001) von 10 bis 17 Uhr Ort eines wissenschaftlichen Kolloquiums der Forschungsstelle Ostmitteleuropa der Universität Dortmund. Es ist verbunden mit der ordentlichen Mitgliederversammlung der Gesellschaft für ostmitteleuropäische Landeskunde und Kultur e.V., des Trägervereins der Forschungsstelle. Eingeladen sind Mitglieder, Freunde und Förderer der Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Prof. Dr. Marek Zybura (Oppeln) über das Projekt einer neuen deutschen Literaturgeschichte für polnische Germanistik-Studierende. Anschließend findet eine Führung durch das Museum statt.
Information: Johannes Hoffmann, Ruf 0231 755 2861, Fax 0231 755 2862.

Wirtschaftsingenieurwesen stößt auf positive Resonanz - Das Studienangebot ist neu, die Ersten, die sich eingeschrieben haben, haben wenige Wochen nach dem Studienstart jetzt eine positive Bilanz der Anfangsphase gezogen. Bei einem Treffen am Institut für Spanende Fertigung in der Fakultät Maschinenbau der Universität Dortmund tauschten die Erstsemester Ende November mit den Professoren, Mitarbeitern und Studienbetreuern ihre durchweg positiven Erfahrungen aus. Die Universität Dortmund hofft, die Anfängerzahlen im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen zum Wintersemester 2002/03 deutlich steigern zu können.
Information: Carsten Peters, Ruf 0231 755 4860
Foto: Ein Foto der Studienanfänger kann arrangiert werden zu Beginn der Veranstaltung mit Prof. Dr. Peier (Ruf 0231 755 4470) am Freitag, 7.12.01, 10-12 Uhr, im Physik-Gebäude, Raum P1-E0-305 (Bitte anmelden).

5. Kuratoriumssitzung des Diplomstudiengangs Logistik - Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder namhafter Logistikunternehmen gehören zu dem 13-köpfigen Kuratorium für den Diplomstudiengang Logistik in der Fakultät Maschinenbau der Universität. Bei der 5. Sitzung des Gremiums wurde im vergangenen Monat der Initiator des Studiengangs, Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c.mult. R. Jünemann als Ehrenkurator berufen. Die Kuratoren zeigten sich hocherfreut über den großen Erfolg des Studiengangs, der inzwischen 250 Studierende ausbildet. Positiv bewertet wurden auch die Aktivitäten der Fachschaft Logistik, die beispielsweise Firmenbesichtigungen und Englischkurse organisiert und für eine intensive Betreuung der Studienanfänger sorgt.
Information: Dr. Dirk Jodin, Ruf 0231 755 2099, Mail dijo@flw.mb.uni-dortmund.de
- Ein Foto (W. Herzberg), das die Kuratoren, Fachschaftsmitglieder und Lehrenden des Studiengangs vor dem Gebäude Maschinenbau zeigt, kann angefordert werden.

HOCHSCHULSPORT
Meister mit dem Herrendegen - Mit dem Titel des Deutschen Hochschulmeisters ist Niclas Schlüter im November von den Hochschulmeisterschaften im Fechten aus Ludwigshafen an die Dortmunder Universität zurückgekehrt. Schlüter setzte sich im Herren-Wettbewerb von 92 Degen-Fechtern durch und besiegte im Finale auch Matthias Burchardt von der TU Braunschweig. Platz 25 belegte der zweite Vertreter der Uni Dortmund, Matthias Becker. Bei den 50 Fechterinnen mit dem Damendegen erkämpfte sich Manuela Nohl einen achtbaren 14. Platz. Niclas Schlüter und Manuela Nohl leiten das Fachttraining des Allgemeinen Hochschulsports (AHS) an der Universität Dortmund.
Information: Vanessa Rothe, Öffentlichkeitsreferentin des AHS, Mail ahs@ahs.uni-dortmund.de

PROJEKT
VW-Stiftung fördert - Mit 258.000 Euro fördert die Volkswagen-Stiftung das Projekt "Koordination internationaler Netzwerke von kleinen und mittleren Unternehmen", das Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund initiiert hat. Das Vorhaben gehört zu dem von der VW-Stiftung eingerichteten Forschungsschwerpunkt "Globale Strukturen und Steuerung".

Information: Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen, Ruf 0231 755 3718, Fax 0231 755 3280.

PREIS
Auszeichnung für Bach-Forscher - Prof. Dr. Martin Geck, emeritierter Musikwissenschaftler und international anerkannter Bach-Forscher ist im November in Halberstadt für sein Buch "Bach. Leben und Werk" mit dem Gleim-Literaturpreis 2001 ausgezeichnet worden. Die mit 10.000 DM dotierte Auszeichnung wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Halberstadt, Hans-Georg Busch, und dem Vorsitzenden des Förderkreises Gleimhaus e.V., Dr. Manfred Keil, überreicht.
Information: Förderkreis Gleimhaus e.V. Ruf 03941 68710, Fax 03941 687140.
uniprotokolle > Nachrichten > Veranstaltungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80646/">Veranstaltungen </a>