Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Fit für den Berufsalltag mit Wisa

05.12.2001 - (idw) Universität Wuppertal

Sich im Berufsalltag zu bewähren heißt auch, sich nach dem "Geben-und-Nehmen-Prinzip" über das eigene Fachgebiet hinaus methodisch und persönlich weiter zu entwickeln - also "unternehmerisch" denken und handeln zu können. Das Wuppertaler interdisziplinäre Studienangebot WISA an der Bergischen Universität ist ein Gemeinschaftsprojekt dreier Fachbereiche mit der Zentralen Studienberatungsstelle. Am 5. Dezember 2001 wird WISA als das 2. "Leuchtturmprojekt" der Hochschule im Haus der Evangelischen Studentengemeinde offiziell vorgestellt.

Das WISA-Projekt bietet in Kooperation von Fachvertretern aus den Fachbereichen Sprach- und Literaturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Elektrotechnik und Informationstechnik und der Zentralen Studienberatungsstelle Studierenden die Möglichkeit, sich in Verbindung von wissenschaftlicher Studien- und Berufsfeldorientierung fächerübergreifend zu qualifizieren:

sprachlich-kommunikative Schlüsselqualifikationen, berufsbezogene informationstechnologische Kenntnisse und Fähigkeiten, wirtschaftswissenschaftliche Schlüsselqualifikationen, praxisqualifizierende Arbeitsmethoden und Sozialkompetenzen.

Fachliche Kompetenz, wie sie durch das vielfältige Angebot im Studium vermittelt wird, bleibt Grundlage beruflicher Qualifikation. Zur fachlichen Qualifikation zählen neben dem Fachwissen, das durch Studium (und Berufsausbildung) erworben wurde, vor allem auch praktische Erfahrung in der Anwendung der Fachkompetenz, Branchenkenntnisse, informationstechnologisches und sozial-kommunikative Kennt-nisse und Fertigkeiten.

WISA eröffnet die Möglichkeit, schon im Studienverlauf berufsrelevante und -qualifizierende Kenntnisse und Fertigkeiten der jeweils fachfremden Disziplinen und fä-cherübergreifende Schlüsselqualifikationen für den Berufseinstieg zu erwerben und zu erproben. Für Studierende der drei Fachbereiche werden jeweils Angebote aus fachfremden Disziplinen und Veranstaltungen zum Erwerb praxisrelevanter Arbeits-methoden und Sozialkompetenzen der Zentralen Studienberatungsstelle angeboten, die frei wählbar sind. WISA bietet beispielsweise Einführung in die Grundlagen moderner Informationstechnologien durch anwendungsorientierte Übungen mit aktuellen Softwarewerkzeugen auf neuester Hardwareplattform und enthält Angebote etwa in Wirtschaftspädagogik, Gründungspädagogik und Gründungsdidaktik sowie "Philologie und Berufspraxis".

Die Angebote der Zentralen Studienberatungsstelle beinhalten praxisqualifizierende Module für den Berufseinstieg interdisziplinär für Studierende aller drei Fachrichtungen. Durch individuelle Beratung bei der Bewerbung um Unternehmenspraktika in einem geplanten "Career Service" der Zentralen Studienberatungsstelle können be-rufspraktische Erfahrungen gesammelt und Praxiskontakte geknüpft werden.

WISA besteht aus studienbegleitenden und studienübergreifenden Veranstaltungs-modulen zur Berufsvorbereitung, die mit einem Zertifikat, dem WISA-Zertifikat, abschließen.

Mittwoch, 05. Dezember 2001, ab 16 Uhr

Evangelische Studentengemeinde Wuppertal (ESG),
Campus Grifflenberg, Gaußstraße, Wuppertal-Elberfeld

Eröffnung: Professor Dr. Volker Ronge
Rektor der Bergischen Universität

Projektvorstellung und -präsentation (Vertreter der beteiligten Fachbereiche): Sprach- und Literaturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Elektrotechnik und Informationstechnik, Zentrale Studienberatungsstelle.

Podiumsdiskussion: "Berufsqualifizierung an der Hochschule durch interdisziplinäre Studienangebote" mit Vertretern aus den Bereichen Hochschule (Universitäten Dortmund und Wuppertal), Unternehmenspraxis (BAYER AG, Leverkusen), Bildungspolitik (Landtag NRW).

uniprotokolle > Nachrichten > Fit für den Berufsalltag mit Wisa

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80652/">Fit für den Berufsalltag mit Wisa </a>