Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Internationale Totalitarismus-Konferenz - 50 Jahre "The Origins of Totalitarianism"

04.12.2001 - (idw) Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Oldenburg. Unter dem Thema "Totalitäre Herrschaft und republikanische Demokratie" veranstaltet das Hannah Arendt-Zentrum der Universität Oldenburg am 13. und 14. Dezember im Hörsaalgebäude A 14 eine internationale Tagung. Michael Naumann, ehemaliger Kulturstaatsminister und Zeit-Herausgeber hält am Abend des ersten Tagungstages, 19 Uhr, den Festvortrag unter dem Titel "Geistige Nachbarschaften - Hannah Arendt und Eric Voegelin".

Anlass der Tagung ist das 50-jährige Jubiläum der Erstausgabe des Klassikers "The Origins of Totalitarianism" von Hannah Arendt (1906 - 1975). Über eine Einschätzung der Wirkungsgeschichte des Werks hinaus verfolgt die Tagung das Ziel, Ansätze und Beiträge zu einer vergleichenden Erforschung des Totalitarismus zusammenzuführen.

Der Tagung geht eine eintägige Konferenz voraus, die das Hannah Arendt-Zentrum am 8. Dezember in Berlin in Kooperation mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und dem Potsdamer Einstein Forum zu Fragen der Offenheit der Moderne gegenüber totalitären Einbrüchen und dem Problem von Demokratien nach dem Ende des Totalitarismus durchführt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Mark, für Studierende 20 Mark. Der Festvortrag von Michael Naumann ist öffentlich und kostenfrei.

Kontakt: Bettina Koch
Tel.: 0441/798- 2943
E-Mail: bettina.koch@uni-oldenburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Totalitarismus-Konferenz - 50 Jahre "The Origins of Totalitarianism"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80653/">Internationale Totalitarismus-Konferenz - 50 Jahre "The Origins of Totalitarianism" </a>