Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Elfte Ehrendoktorwürde für LMU- Jurist Roxin

04.12.2001 - (idw) Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof.Dr.Dr.h.c.mult. Claus Roxin, emeritierter Jura-Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, hat die Ehrendoktorwürde der Universidad Nacional de Cordoba, Argentinien erhalten. Für den international renommierten Wissenschaftler ist dies bereits die elfte Ehrendoktorwürde.

Professor Roxin, geboren 1931 in Hamburg, studierte in seiner Heimatstadt von 1950 - 1954 Rechtswissenschaften. 1962 habilitierte er sich bei Prof. Heinrich Henkel am Seminar für Rechtsphilosophie. Im selben Jahr wurde er an die Universität Göttingen berufen. Von 1971 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1999 war er an der LMU Lehrstuhlinhaber für Strafrecht, Strafprozessrecht und allgemeine Rechtstheorie. Seine Vorlesungen waren bei den Studierenden überaus beliebt.

Vor allem die Entfaltung eines kriminalpolitisch fundierten Strafrechtssystems und seine Verdienste bei der Entwicklung des Straf- und Strafprozessrechts haben Prof. Roxin weltweite Anerkennung verschafft.
uniprotokolle > Nachrichten > Elfte Ehrendoktorwürde für LMU- Jurist Roxin

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80654/">Elfte Ehrendoktorwürde für LMU- Jurist Roxin </a>