Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Auszeichnungen für Forschungsarbeiten zum Thema "Stadt" vergeben

05.12.2001 - (idw) Deutsches Institut für Urbanistik

Auszeichnungen für Forschungsarbeiten rund um das Thema "Stadt" werden verliehen

Bekanntgabe der Ergebnisse:
"Kommunalwissenschaftliche Prämienausschreibung 2000"

Für acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hat sich ihre Forschungsarbeit im doppelten Sinne gelohnt: Sie werden von der Stiftung der deutschen Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften - die jährlich in Verbindung mit der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung besonders wertvolle wissenschaftliche Arbeiten prämiert, die neue Erkenntnisse für die Praxis der kommunalen Selbstverwaltung vermitteln - mit einer Prämie belohnt.

Die eingereichten Arbeiten wurden durch Expertinnen und Experten des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), Berlin, begutachtet. Folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhalten eine Auszeichnung:

Einen Preis in Höhe von 4 000,- DM erhält

· Dr. Klaus Buchholtz aus Taunusstein für seine Dissertation "Controllingorientierte Kosten- und Leistungsrechnung für ein New Public Management. Anforderungen, Konzepte und internationale Erfahrungen am Beispiel von Kommunalverwaltungen", Hamburg 2000, Hochschule für Wirtschaft und Politik, Hamburg.

Mit einem Preis von je 2 000,- DM werden ausgezeichnet:

· Dr. Jörg Bogumil aus Bochum für seine Habilitationsschrift "Modernisierung lokaler Politik - Kommunale Entscheidungsprozesse im Spannungsfeld zwischen Parteienwettbewerb, Verhandlungszwängen und Ökonomisierung", Hagen 2000, Fachbereich Erziehungs-, Sozial- und Geisteswissenschaften, Fernuniversität Hagen; (Carl-Goerdeler-Preis).

· Dr. Dietmar Bräunig aus Mannheim für seine Habilitationsschrift "Öffentliche Verwaltung und Ressourcenbewirtschaftung, Institutionenökonomische Aspekte und betriebswirtschaftliche Rechnungen am idealtypischen Beispiel des Hierarchie- und Vertragsmodells". Mannheim 2000, Universität Mannheim; (Carl-Goerdeler-Preis).

· Sofie Eichner und Barbara Paul aus Dortmund gemeinsam für ihre Diplomarbeit "Das Modell der Zentralen Fachstelle - Neue Ansätze lokaler Wohnungsnotfallpolitik im sozialen System Stadt?", Dortmund 2000, Fakultät für Raumplanung der Universität Dortmund.

· Dr. Bertold Grzywatz aus Berlin für seine Habilitationsschrift "Stadt, Bürgertum und Staat in Berlin. Selbstverwaltung, politische Teilhabe und bürgerschaftliche Vertretung in Preußen 1806 und 1918", Berlin 2000, Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften, Freie Universität Berlin.

· Dr. Solveigh Janssen aus Hannover für ihre Dissertation "Flächensparende und kostengünstige Verkehrserschließung von Wohngebieten und Stadtquartieren", Hannover 2000, Fachbereich Bauingenieur- und Vermessungswesen, Universität Hannover.

· Stephan Kemper aus Dortmund für seine Diplomarbeit "Handlungsansätze für ein kontinuierliches Quartiersmanagement. Strategien zur Weiterführung des Stadterneuerungsprozesses in Gelsenkirchen-Bismarck/Schalke-Nord auf Grundlage des NRW-Handlungsprogrammes für Stadtteile mit besonderem Erneuerungsbedarf", Dortmund 2000, Fakultät für Raumplanung der Universität Dortmund; (Carl-Goerdeler-Preis).

Die Auszeichnungen werden den Preisträgerinnen und Preisträgern jeweils von den (Ober-)Bürgermeistern der jeweiligen Städte überreicht; in Berlin von Difu-Institutsleiter Professor Dr. Heinrich Mäding. Die Preisträger des Carl-Goerdeler-Preises werden gesondert im Rahmen der Carl-Goedeler-Preisverleihung in Leipzig prämiert.

Für 2001 wird eine neue Ausschreibung durchgeführt; die Arbeiten können bis zum 31. Januar 2002 eingereicht werden. Ein Informationsblatt darüber kann beim Difu angefordert oder im Internet eingesehen werden (http://www.difu.de/presse).


Deutsches Institut für Urbanistik
- Prämienausschreibung -

Regina Haschke
Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Telefon: 030/39001-215/-0, Telefax: 030/39001-216/-100
E-Mail: haschke@difu.de, Internet: http://www.difu.de


(3700 Zeichen)

Pressekontakt:

Sybille Wenke-Thiem
Telefon: 030/39001-209/-208
Telefax: 030/39001-130
E-Mail: wenke-thiem@difu.de
http://www.difu.de
Difu-Pressestelle,
Straße des 17. Juni 112,
D-10623 Berlin

Der Text sowie weitere sind im Internet unter http://www.difu.de/presse zu finden - Belegexemplar erbeten.
uniprotokolle > Nachrichten > Auszeichnungen für Forschungsarbeiten zum Thema "Stadt" vergeben

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80691/">Auszeichnungen für Forschungsarbeiten zum Thema "Stadt" vergeben </a>