Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Preis der Landeshauptstadt München

06.12.2001 - (idw) Technische Universität München

Dies academicus der TU München

Der Preis der Landeshauptstadt München für eine herausragende Abschlussarbeit an der Technischen Universität München (TUM) 2001 wird in diesem Jahr für die Gemeinschaftsarbeit der Studierenden Regina Kallmayer (26) und Jürgen Odszuck (31) vergeben. Sie erhalten den mit 7.000 DM dotierten Preis für ihre Diplomarbeit im Fach Architektur am Lehrstuhl für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung (Prof. Rudolf Wienands), in der sie ein Orientalisches Zentrum an der Schwanthalerhöhe entwickelt haben.

Oberbürgermeister Christian Ude lobte die Arbeit der beiden Studierenden am Dies academicus der TUM am 6. Dezember 2001. Da sich die beiden Preisträger zur Zeit zu einem Studienaufenthalt in Thailand aufhalten, wird die Überreichung des Preises zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Die Arbeit wurde bereits vor 1999 verfasst. Sie liefere jedoch, so heißt es in der Begründung der Stadt München, einen aktuellen Beitrag zum Zusammenleben der Kulturen. In einem hervorragenden Analyseteil würden die Verfasser die traditionelle Situierung der Moschee in der Morphologie der islamischen Stadt untersuchen, sowie der Kirche im Gefüge der europäischen Stadt.

Weiter heißt es: "Die große Leistung der Arbeit ist die Entwicklung eines neuen Gebäudetypus aus den typologischen Erkenntnissen der Analyse, dessen Zielsetzung die räumliche Integration der Moschee in die Morphologie der nordeuropäischen Stadt ist.

In einem zweiten Schritt installieren die Verfasser den neuen Gebäudetypus
im baulichen Kontext des Münchner Westends, an der Ecke Schrenk- /Westendstrasse. Der Entwurf strebt hierbei eine gemeinsame Identität und räumlich sensible Verbindung des Orientalischen Zentrums mit der katholischen Kirche St. Benedikt an und thematisiert damit das existierende interkulturelle Miteinander im Westend."

Gerade im Hinblick auf die jüngere Vergangenheit, in der "The Clash of Civilizations" bzw. "der Kampf der Kulturen" geradezu beschworen werde, so die Stadt München, sei es wichtig Akzente zu setzen, die das Zusammenleben der Kulturen fördern. Dieser Akzent werde in der Diplomarbeit von Regina Kallmayer und Jürgen Odszuck durch die gelungene Integration christlicher und moslemischer Räume in hervorragender Weise realisiert.
uniprotokolle > Nachrichten > Preis der Landeshauptstadt München

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80785/">Preis der Landeshauptstadt München </a>