Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Ohne geht's nicht - Enzyme sind die global player im Organismus

07.12.2001 - (idw) Universität des Saarlandes

Workshop am 12./13. Dezember 2001, HS 3, Geb. 27.3, Campus Saarbrücken

Am 12. /13. Dezember findet der 1. Workshop des Projektverbundes Enzyme - Tools, Targets, Therapeutics (ETTT) findet an der Universität des Saarlandes statt. (Beginn, Mittwoch, 12. Dez, 14 Uhr, Ende: Donnerstag: 13. Dez, 17 Uhr). Zu der Veranstaltung in Gebäude 27.3 (HS3) konnten drei hochrangige externe Redner aus dem In- und Ausland gewonnen werden. Die beteiligten Arbeitsgruppen werden ihre Arbeit im Rahmen eines Vortrages sowie im Rahmen einer Posterausstellung vorstellen. Vertreter der Universität sowie der Landesregierung sind ebenfalls zu diesem Workshop eingeladen.
Das Programm des Verbundes ist im Netz unter www.uni-saarland.de/ETTT zu finden.
Das Gemeinschaftsprojekt "Enzyme - Tools, Targets, Therapeutics (ETTT)" wird seit dem 1. Januar dieses Jahres durch das saarländische Wissenschafts-ministerium mit 10 Doktorandenstellen gefördert. Es dient dem Ziel der vernetzten Untersuchung dieser Klasse von Biokatalysatoren durch verschiedenste Arbeitsgruppen und Forschungsrichtungen an der Universität des Saarlandes. Sprecher ist Prof. Heinzle aus der Technischen Biochemie.

Enzyme sind für Mensch, Tier und Pflanze lebensnotwendig. Diese Eiweiß-stoffe werden im Körper als Bio-Katalysatoren für alle biochemischen Reaktionen gebraucht: Sie spielen unter anderem eine tragende Rolle für das Funktionieren der Organe, bringen das Ablaufen des genetischen Bauplans in Gang, sind unerlässlich für die Immunabwehr wie für die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen. Aber auch für Krankheiten sind Enzyme mitverantwortlich - vom Krebs bis hin zur bakteriellen Infektion verursachen sie das Ablaufen fataler biochemischer Prozesse. Pharmazeuten, Chemiker, Biologen, Biochemiker und Technische Biochemiker der Saar-Uni haben sich nun zusammengetan, um die Arbeitsgruppen zu vernetzen und neue Felder auf dem Gebiet der Enzymforschung zu erschließen.
Auf den Punkt gebracht geht es im Rahmen des Projektes darum, Vorgänge, die aufgrund von Enzymen in Lebewesen ablaufen, steuerbar und medizinisch und technisch einsetzbar zu machen.
uniprotokolle > Nachrichten > Ohne geht's nicht - Enzyme sind die global player im Organismus

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80848/">Ohne geht's nicht - Enzyme sind die global player im Organismus </a>