Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Catenhusen spricht über Verantwortung der Politik in der Wissensgesellschaft

10.12.2001 - (idw) Universität Dortmund

Termin: Freitag, 14. Dezember 2001, 17:00 Uhr im Auditorium Maximum der Universität Dortmund, Vogelpothsweg 87, Campus Nord der Universität Dortmund.

Nachricht mit der Bitte um Verbreitung in dieser Woche

Wolf Michael Catenhusen spricht bei der öffentlichen Jahresfeier der Universität Dortmund am Freitag dieser Woche (14.12.01) zum Thema "Verantwortung der Politik in der Wissensgesellschaft". Vor dem Festvortrag wird die Universität am 33. Jahrestag ihrer Eröffnung den Lehrpreis 2001 und eine Auszeichnung für besondere Leistungen ausländischer Studierender vergeben. Im Mittelpunkt steht dann die Verleihung der Universitätsmedaille an den Verleger Bodo Harenberg und die Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Universität an den langjährigen Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Dortmund, Helmut Kohls. Die Feier beginnt um 17 Uhr im Auditorium Maximum am Vogelpothsweg 87 auf dem Campus Nord der Universität Dortmund.

Hintergrund

Die Universität Dortmund, deren Errichtung am 12.6.1962 von der Landesregierung beschlossen wurde, wurde am 16.12.1968 durch Ministerpräsident Heinz Kühn feierlich eröffnet. Die Wiederkehr dieses Datums im Dezember feiert die Hochschule seither als ihren Jahrestag.

Auf dem Programm stehen diesmal Grußworte von Rektor Prof. Dr. Dr.h.c. Albert Klein, Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer sowie dem Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde der Universität Dortmund, Dr. Dr.h.c. Alfred Voßschulte.

Der Lehrpreis für das Jahr 2001 wird an Andreas Iding vom Lehrstuhl Bauwirtschaft der Fakultät Bauwesen und Prof. Dr. Gerd Hennings, den Leiter des Fachgebiets Gewerbeplanung in der Fakultät Raumplanung für ihre interdisziplinäre Vorlesungsreihe "Immobilienprojektentwicklung" vergeben. Den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für vorbildliche Leistungen ausländischer Studierender bekommt Veye Wirngo Tatah, eine kamerunische Studentin, die mit der Gründung und Herausgabe der Zeitschrift "Africa positive" nachhaltig zur Integration afrikanischer Studierender beigetragen hat.

Mit der Verleihung der Universitätsmedaille werden die Verdienste des Verlegers Bodo Harenberg um die Universität Dortmund gewürdigt. Harenberg ist Kuratoriumsmitglied der Hochschule. Alle zwei Jahre finden in seinem Center am Königswall die öffentlich viel beachteten Forschungstage der Universität Stadt statt.

Dritter Ehrenbürger - nach Alt-Oberbürgermeister Samtlebe und dem langjährigen Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde der Universität, Keunecke, wird in diesem Jahr der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Dortmund, Helmut Kohls, der die Hochschule seit vielen Jahren als Vorstandsmitglied der Freundegesellschaft und als Kurator intensiv beraten und gefördert hat.

Für den Festvortrag über die Verantwortung der Politik in der Wissensgesellschaft hat die Universität den Parlamentarischen Staatssekretär Wolf-Michael Catenhusen, auch er ist Mitglied des Kuratoriums der Hochschule, eingeladen.

Den musikalischen Rahmen der Jahresfeier setzen der Universitätschor unter Leitung von Reinhard Fehling sowie die Pianistin und Lehrbeauftragte Adelheid Wagner-Usler mit ihrem Klavier-Partner Peter Krüger.

Empfang

Im Anschluss an die Jahresfeier sind die Vertreter der Medien mit weiteren Gästen zu einem Empfang in die Hauptmensa des Studentenwerks Dortmund in unmittelbarer Nachbarschaft des Auditorium Maximum eingeladen .
uniprotokolle > Nachrichten > Catenhusen spricht über Verantwortung der Politik in der Wissensgesellschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80887/">Catenhusen spricht über Verantwortung der Politik in der Wissensgesellschaft </a>