Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. November 2014 

Forschung auf internationalem Niveau

11.12.2001 - (idw) Universität Hannover

Wissenschaftliche Kommission des Landes Niedersachsen evaluiert landesweit das Fach Wirtschaftswissenschaften

In Niedersachsen belegen die Wirtschaftswissenschaftler der Universität Hannover den Spitzenplatz. Zu diesem Ergebnis kommen neun international anerkannte Fachgutachter, die im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur die wirtschaftswissenschaftliche Forschung an niedersächsischen Hochschulen unter die Lupe genommen haben. Bewertet wurden die Forschungsleistungen der letzten fünf Jahre vor dem Hintergrund international anerkannter Qualitätsstandards. Die Ergebnisse für den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sind erfreulich: Forschungsprofil, Drittmittelaufkommen und Nachwuchsförderung auf internationalem Niveau werden ausdrücklich gelobt.

Im Bereich der Betriebswirtschaftslehre hebt die Kommission die Abteilungen Marketing, Produktionswirtschaft sowie Banken und Finanzierungen als besonders innovativ und international anerkannt hervor. Die Volkswirtschaftslehre besticht durch "überzeugende Forscherpersönlichkeiten", so die Kommission, ein "beachtliches Potenzial" für die Zukunft und Anschluß an den internationalen Wettbewerb. Als besonders zukunftsträchtig sehen die Gutachter hier die Abteilungen für Öffentliche Finanzen, Geld und Internationale Finanzwirtschaft sowie für Wachstum und Verteilung an. Besonders gute Leistungen für die internationale Wettbewerbsfähigkeit bestätigen die Gutachter den Wirtschaftswissenschaftlern auch im Bereich der Ouantitativen Wirtschaftsforschung, speziell auf dem Gebiet der Arbeitsökonomie.

Insgesamt überzeugt der Fachbereich durch gute bis sehr gute Forschungsleistungen, die auch dank des erfreulichen Aufkommens an Drittmitteln und eine umsichtige Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zustande gekommen sind.

"Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften", erklärt Dekan Prof. Dr. Stefan Homburg, "hatte sich tatsächlich vorgenommen, in Norddeutschland die Tabellenführung zu übernehmen. Insofern fühlen wir uns durch die Evaluation bestätigt und freuen uns."

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Fragen steht Ihnen der Dekan des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Stefan Homburg unter 762- 5350 gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Forschung auf internationalem Niveau

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/80938/">Forschung auf internationalem Niveau </a>