Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Amerikas Kampf gegen den Terrorismus

14.12.2001 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Amerikas Kampf gegen den Terrorismus
Regensburger USA-Experte spricht über die Folgen des 11. September

Der 11. September 2001 wird für immer als Synonym für brutalen Terrorismus stehen, der vor allem Tausende Opfer unter der Zivilbevölkerung gefordert hat. Am 19. Dezember 2001 um 20 Uhr wird im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Str. 70, Seminarraum N 006, ein ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet der amerikanischen Innen- und Außenpolitik über "Die USA und der internationale Terrorismus" sprechen: Prof. Dr. Stephan Bierling von der Universität Regensburg. Organisiert wird diese Veranstaltung von der Chemnitzer Professur für Politikwissenschaft. In seinem Vortrag geht der Referent insbesondere folgenden drei Fragen nach: Was wissen wir über den Internationalen Terrorismus? Warum wählen die Terroristen die USA als Hauptziel ihrer Anschläge? Und wie ist die Antwort der USA und des Westens auf den Terrorakt vom 11. September 2001 zu bewerten?

Weitere Informationen gibt Markus Lang, Professur Politikwissenschaft II der TU Chemnitz, unter Telefon (03 71) 531 40 91.
uniprotokolle > Nachrichten > Amerikas Kampf gegen den Terrorismus

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/81079/">Amerikas Kampf gegen den Terrorismus </a>