Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Hintergründe und Qualitätssicherung beim MBA

17.12.2001 - (idw) FIBAA

Der MBA-Abschluss hat Konjunktur bei Unternehmen und Studenten. Entsprechend wächst der Markt von Anbietern und damit auch die Unübersichtlichkeit. Antworten gibt der MBA-Guide der FIBAA


Infos zum MBA Das Wissen um den MBA in Deutschland noch begrenzt, gibt es diesen Abschluss doch erst seit 1998 an deutschen Hochschulen. Gerade als Weiterbildung für die Berufstätigen und für nicht Wirtschaftswissenschaftler, ist der MBA für Unternehmen und Hochschulen von hohem Interesse.

Der MBA-Guide der FIBAA gibt einen systematischen Überblick über den Anbieter-Markt der letzten Jahre und beschreibt dabei länderbezogen unterschiedliche Programmarten (Fernstudien-, Teilzeit-, Executive-, Vollzeit-Programme). Er durchleuchtet kritisch die Hintergründe für die Attraktivität dieser Studiengänge und gibt Personalverantwortlichen,Berufstätigen und Hochschulen wertvolle Tipps und Entscheidungshilfen.

Aus dem Inhalt:

- Zukunftsqualifikationen und Schlüsselqualifikationen
- Bachelor- und Masterstudienangebote warum?
- Die Wirtschaft und die Erwartungen an das MBA-Studium
- Trends und Fakten bei MBA-Programmen in den USA,
Großbritannien,
- Trends und Fakten bei MBA-Programmen in Österreich und der Schweiz
- Qualitätssicherung und Akkreditierung
- Trends und Fakten bei MBA-Programmen in Deutschland
- Übersichten, Checklisten, Rankings
- Zulassungstests, Kosten/Finanzierung
- Adressenübersicht über 90 Anbieter
- Alternative wirtschaftswissenschftliche Hochschulgrade in den USA und Großbritannien
- Internetquellen zum MBA
- Adressen aller MBA-Programme in Deutschland und Österreich

Erstmals wird in Deutschland ein besonderer Fokus auf Fernstudien- und Teilzeitprogramme für Berufstätige gelegt. Derartige Programme sind an deutschen Hochschulen noch selten. Hochschulen erhalten hier weiterhin einen Überblick über die derzeitigen Entwicklungen beim MBA-Studium in Europa und den USA. Welche Erwartungen haben die Unternehmen an die Hochschulen bei der Vermittlung von Fach-,Überfachlichen-, Persönlickeits- und Interkulturellenqualifikationen. Wo und wie findet man Fernstudien-, Teilzeit-,Vollzeit- MBA- Programm?

Weiterhin enthält des Buch eine Übersicht über 150 wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulgrade in Großbritannien und den USA. Das Buch ist damit eine wichtige Informationsquelle zur Gestaltung von MBA-Programmen im deutschsprachigen Raum. Das Buch führt die Ergebnisse der BMBF-Studie "Der MBA in Deutschland" weiter und dasiert daneben auf der Qualitätssicherungsarbeit der FIBAA für Bachelor- und Master-Studienprogramme in Deutschland Österreich und der Schweiz.

Estmalig werden auch die Stärken und Schwächenprofile der von der FIBAA akkreditierten Programme veröffentlicht.

Hans-Jürgen Brackmann, Detlev Kran
Taschenbuch (2001)
260 Seiten
Luchterhandverlag
ISBN: 3472038365
uniprotokolle > Nachrichten > Hintergründe und Qualitätssicherung beim MBA

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/81146/">Hintergründe und Qualitätssicherung beim MBA </a>