Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Fabrikplanung

17.12.2001 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Studienangebot als weiterbildendes Studium (berufsbegleitend) Facility Engineering für die Konsumgüterindustrie.
Fabrikplanung als Integration von Prozess und Gebäude, Mensch und Informationen, Umwelt und Technik.

Die Entwicklung in der Konsumgüterindustrie zeigt deutlich, daß ein zunehmender Bedarf an solide ausgebildeten und kompetenten ingenieur-technischem Personal besteht.

Die Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e. V. an der Bauhaus-Universität Weimar bietet deshalb mit zum April 2002 ein weiterbildendes Studium "Fabrikplanung für die Konsumgüterindustrie" an.
Kooperationspartner sind die Bauhaus-Universität Weimar und Industrieunternehmen, die im Bereich der Konsumgüterindustrie tätig sind.

Ziel des Studiums ist es, den Teilnehmern ein solides praxisorientiertes Wissen über alle Belange des Errichtens und Betreibens von Produktionsanlagen für die Konsumgüterindustrie zu vermitteln.
Das Studium richtet sich an:
Mitarbeiter und Führungskräfte in Unternehmen der Konsumgüterindustrie, Planungsunternehmen, Architektur- und Ingenieurbüros sowie Unternehmen der Zulieferindustrie, die sich mit der Gestaltung von Fabrik- und Betriebsanlagen, beginnend von kleinen Produktionseinheiten bis hin zu kompletten Fabriken, zu befassen haben. Ausgerichtet ist das Studium sowohl für Neueinsteiger, als auch für Personen, die ihre Fähigkeiten vertiefen und erweitern wollen.

Das Studium dauert 2 Semester, mit jeweils ca. 150 Prä-senzstunden, mit Vorlesungen, Übungen und Fallstudien. Es gliedert sich in 4 Bereiche:
1. Die Fabrik mit Fabrikplanung, Lager- und Transporttechnik, Medien-, Versorgungs- und Reinraumtechnik.
2. Die Produktionstechnik mit Prozessen und Anlagen für feste Stoffe, flüssige und pastöse Stoffe, Verpackungstechnik.
3. Die Informationstechnologie mit Mess- und Regelungstechnik, Informations- und Datenverarbeitung, Prozesssimulation.
4. Die Planungstechniken mit Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Investitions- und Wirt-schaftlichkeitsrechnung.

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Bauhaus-Universität Weimar "Expert for Facility Engineering ( Consumer Products)".
Studienbeginn: April 2002 monatliche Präsenzphasen von Donnerstag bis Samstag (ganztägig)

Informationen / Anmeldung:
Tel. und Fax: 03643-584225
E-mail: info@wba.uni.weimar.de
www.uni-weimar.de/Bauing/wba
Tel.: 03643-582356, Fax: 03643-582360
E-mail: elvira.riedel@staa.uni-weimar.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fabrikplanung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/81164/">Fabrikplanung </a>