Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

STIBET Matching Funds - 15 Stipendien für internationale Studierende

28.10.2002 - (idw) Fachhochschule Reutlingen. Hochschule für Technik und Wirtschaft

DAAD und Förderverein der Hochschule Reutlingen fördern gemeinsam im Rahmen eines Stipendien- und Betreuungsprogramms, STIBET Matching Funds genannt, internationale Studierende, die an der FH Reutlingen in grundständigen Studiengängen studieren oder Kurzzeitstudierende von Partnerhochschulen sind.


Die Stipendiaten mit ihren Professoren Für das Wintersemester 2002/03 konnten, wie ein Jahr zuvor, wieder 15 Stipendien für internationale Studierende aus dem Stipendien- und Betreuungsprogramm des DAAD und dem Förderverein der Hochschule, STIBET Matching Funds genannt, verliehen werden. Die Finanzierung erfolgt zu 50% über den DAAD, die anderen 50% stellt der Förderverein und der Hochschulrat der Hochschule zur Verfügung. Das Stipendium beträgt 5 mal 400,- Euro pro Monat und wird nur ausgesuchten Studierenden gewährt. Gute akademische Leistungen, sprachliche Fertigkeiten und ein Gutachten seitens der Professoren sind erforderlich, um in die engere Wahl zu kommen.

Die Auswahlkommission hat sich für folgende Studierende entschieden:

Velina Boshnakova, Bulgarien, Studiengang International Business
Darina Hlustikova, Tschechische Republik, Studiengang International Business
Ming Lu, V.R. China, Studiengang International Business
Lucyna Matusik, Polen, Studiengang International Business
Atanas Maximov, Bulgarien, Studiengang International Business
Yanjuan Ge, V.R., V.R. China, Studiengang Internationales Marketing
Anna Katarzyna Rek, Polen, Studiengang Internationales Marketing
Tatiana Volkova, Russische Föderation, Maschinenbau
Maria Orlovskaya, Russische Föderation, Maschinenbau
Sirpa Marja Kirjola, Finnland, Produktionsmanagement
Emilie Galicher, Frankreich, Produktionsmanagement
Céline Rivierre, Frankreich, Produktionsmanagement
Rita Pekarek, Ungarn, Produktionsmanagement
Zsófia Kosztolányi, Ungarn, Produktionsmanagement
Florin Filipescu, Rumänien, Textiltechnologie/-management

In einer kleinen Feierstunde erhielten die Stipendiaten ihre Urkunde, überreicht vom Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Georg Obieglo, und Andreas Kurtz, Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule.
"Die Internationalität besitzt bei uns an der Hochschule eine hohe Priorität", erklärt Rektor Obieglo, "daher freuen wir uns, Stipendien als finanzielle Unterstützung für internationale Studierende vergeben zu können, die auf Grund ihrer bisherigen Leistungen überzeugt haben. Damit geht auch einher, dass die Bedingungen für unsere deutschen Studierenden an unseren Partnerhochschulen immer günstiger werden. Hinzu kommt, gute ausländische Studierende fördern das Renommée der FH Reutlingen".
Baldur Veit, Leiter des Akademischen Auslandsamts, konnte dazu gleich ein konkretes Beispiel geben:
So wollte der Vorsitzende der Fulbright Kommission in Berlin die FH Reutlingen besuchen und persönlich kennen lernen, weil eine Studierende der FHRT, Studiengang International Business, bei einem Zusammentreffen in England während ihres Studienaufenthalts durch ihre Qualifikation derart überzeugt und beeindruckt hat.

Baldur Veit bedankte sich ausdrücklich bei Andreas Kurtz und damit bei Förderverein und Hochschulrat für die nachhaltige Unterstützung, ohne die die Finanzierung und damit die Durchführung dieses und anderer Programme, wie zum Beispiel die Propädeutika, nicht möglich wäre.
uniprotokolle > Nachrichten > STIBET Matching Funds - 15 Stipendien für internationale Studierende

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8213/">STIBET Matching Funds - 15 Stipendien für internationale Studierende </a>