Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Workshop "Lebensraum Grundwasser" an der Universität in Landau

30.01.2002 - (idw) Universität Koblenz-Landau

Um den aktuellen Stand der faunistisch-ökologischen Grundwasserforschung zu skizzieren, offene Fragen aufzuzeigen und Vorschläge für zukünftige Forschungen und Aktivitäten zu diskutieren, veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) an der Universität in Landau vom 21. - 23.3. 2002 einen Workshop "Lebensraum Grundwasser". Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Für die Exkursionen und die Abendveranstaltungen ist eventuell ein Unkostenbeitrag von 15 Euro zu entrichten.

"Zum ersten Mal überhaupt treffen sich die deutschen Grundwasserforscher um über den aktuellen Stand der Forschung zu diskutieren und Forschungsansätze für die nächsten Jahre zu formulieren", so Dr. Hans Jürgen Hahn, der Organisator des Workshops und Geschäftsführer des Instituts für regionale Umweltforschung und Umweltbildung der Universität in Landau.

Mit mindestens 2000 bisher bekannten Tierarten ist das europäische Grundwasser ein reich besiedelter Biotop und wohl auch einer der ältesten und größten Lebensräume überhaupt. Seine Bedeutung für den Menschen ist kaum zu überschätzen. Grundwasservorkommen stehen in enger Wechselwirkung mit der Landschaft. Sie haben, abhängig vom Klima, vom Grundwasserleiter und der Landnutzung in den oberirdischen Einzugsgebieten, sehr unterschiedliche physikalisch-chemische und hydraulische Eigenschaften. Das Grundwasser ist also ein ausgesprochen heterogener Lebensraum.

Bislang allerdings sind die Faktoren, die das Auftreten grundwasserbewohnender, sogenannter stygobionter Tiere beeinflussen, nur ungenügend verstanden. Funktionelle Zusammenhänge, wie zum Beispiel der Aufbau der Nahrungsnetze im Grundwasser, sind genauso wenig bekannt wie die Verbreitung der meisten Arten. Nicht zuletzt auch wegen dieser Wissenslücken finden das Grundwasser und seine Fauna weder im Arten- und Biotopschutz noch in der Eingriffsregelung Berücksichtigung.

Anmeldungen bis 1. März 2002 an :
Universität Koblenz-Landau; Campus Landau; Institut für Biologie; Dr. H. J. Hahn; Im Fort 7; 76829 Landau
Telefax: 06341 / 280 - 367

Weitere Informationen, das Programm und Anmeldeformulare im Internet:
http://www.uni-landau.de/~biologie/grundwasser/index.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Workshop "Lebensraum Grundwasser" an der Universität in Landau

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82257/">Workshop "Lebensraum Grundwasser" an der Universität in Landau </a>