Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

EMBO-Preisträger am Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie

31.01.2002 - (idw) Forschungsverbund Berlin e.V.

Der Molekularbiologe Uwe Vinkemeier ist einer von europaweit 25 Wissenschaftlern, die zum Jahresende mit dem Young-Investigator-Award der Europäischen Organisation für Molekularbiologie (EMBO) ausgezeichnet wurden. Ein EMBO-Auswahlkomittee, in dem so renommierte Forscher wie die Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard und der Splicing-Experte Iain Mattaj sitzen, vergibt diesen Preis jährlich an exzellente, selbständig forschende junge Wissenschaftler. Diese sollen in der Anfangsphase ihrer wissenschaftlichen Karriere gefördert werden. Deshalb erhalten sie im Zusammenhang mit der Ehrung die Möglichkeit, eine Mentorenschaft durch ein EMBO-Mitglied in Anspruch zu nehmen. So wird der Zugang zu Forschungsmitteln und Fördereinrichtungen erleichtert. Die für drei Jahre vergebene Forschungsfinanzierung von 45000 Euro kommt auch den Gruppen der jungen Forscher zugute. Dies ist für Vinkemeier, der Leiter einer Nachwuchsgruppe am Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin ist, ein wichtiger Aspekt. Neben der Wertschätzung der eigenen wissenschaftlichen Ideen verpflichte die Bezeichnung "EMBO-Forschungslabor" die gesamte Nachwuchsgruppe zu entsprechenden Leistungen beim Forschen. So der Preisträger, der sich mit seinen Mitarbeitern der Frage widmet, wie Proteine, die der Genaktivierung dienen, zwischen Cytoplasma und Kern transportiert werden.
uniprotokolle > Nachrichten > EMBO-Preisträger am Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82332/">EMBO-Preisträger am Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie </a>