Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Zahnmediziner stellen Konkurrenz in den Schatten

08.02.2002 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Die Fakultät für Mund-, Zahn und Kieferheilkunde der Universität Witten/Herdecke hat NRW-weit die besten Absolventen

Die Fakultät für Mund-, Zahn- und Kieferheilkunde der Universität Witten/Herdecke (UWH) verfügt in allen Belangen über die erfolgreichsten Studienabsolventen des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW). Laut des im Januar 2002 vom Wissenschaftlichen Sekretariat für die Studienreform im Land NRW verschickten Berichts "Studienerfolg 2000" liegen die Zahnmediziner der UWH landesweit mit einem Notendurchschnitt von 1,7 an der Spitze. Mit 10,3 Semestern durchschnittlicher Studiendauer erreichen zudem 92,9 Prozent von ihnen das Studienziel in der Regelstudienzeit. Die am schlechtesten platzierte Universität schafft gerade mal 20,7 Prozent. Zudem sind die Absolventen der UWH im Durchschnitt die jüngsten: Mit 26,5 Jahren verlassen sie die Hochschule, ihre Kommilitonen an anderen Universitäten brauchen zum Teil mehr als vier Semester länger.

Der Dekan der Fakultät für Mund-, Zahn- und Kieferheilkunde, Prof. Dr. Peter Gängler, zeigte sich hoch erfreut über das gute Abschneiden der Fakultät im Landesvergleich: "Das ist eine eindrucksvolle Bestätigung des speziellen Witten/Herdecker Ausbildungsmodells, das wissenschaftliche Exzellenz mit einem hohen Maß an Eigenverantwortlichkeit und Praxisnähe verbindet." Zum Studienerfolg der Wittener habe daher auch beigetragen, dass die UWH als eine der wenigen Universitäten in Deutschland über eine über alle Fachgebiete integrierte klinische Ausbildung verfüge und die Studenten frühzeitig in nationale und internationale Forschungsprojekte mit einbeziehe, erklärte Gängler am Freitag in Witten.
"Wir wünschen uns, daß innovative Methoden der Ausbildung auch in der neuen Approbationsordnung für Zahnärzte verankert werden", betonte der Dekan.

Kontakt: Fakultät für Zahnmedizin, Herrn Prof. Dr. Peter Gängler, Tel.: 02302/926-660
uniprotokolle > Nachrichten > Zahnmediziner stellen Konkurrenz in den Schatten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82629/">Zahnmediziner stellen Konkurrenz in den Schatten </a>