Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. September 2014 

Fraunhofer UMSICHT auf der E-world of energy 2002, Essen

11.02.2002 - (idw) Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Effiziente Nutzung regenerativer Energieträger in Brennstoffzellen

Vom 13. - 15. Februar präsentiert das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT auf der E-world of Energy in Halle 3 am Stand 3D-100 seine Aktivitäten zur Nutzung von Sondergasen in Brennstoffzellen. Zu den Sondergasen gehören Gase wie Bio-, Klär-, Deponie- und Grubengas.


Aufstellung des Energieversorgungsparks "PEM-Oberhausen" Der effizienten Nutzung von Biomasse, Grubengas und anderer regenerativer Energieträger widmen sich die Fraunhofer-Ingenieure des Bereichs Energietechnik schwerpunktmäßig. Ein transportabler Brennstoffzellen-Teststand, der an reale Sondergasquellen angeschlossen werden kann, soll noch in diesem Jahr als besonderes Highlight das Leistungsprofil der Oberhausener Forscher abrunden. So wundert es nicht, dass sich am UMSICHT-Stand auf der diesjährigen E-world of energy alles um den Einsatz von Sondergasen in der Brennstoffzellentechnik dreht.

Am Stand 3D-100 in Halle 3 erfahren sie alles über

o den aktuellen Stand des Projekts "PEM-Oberhausen"
o Methoden, mögliche Brennstoffe hinsichtlich Potenzial,
Kosten und Eignung zu untersuchen
o Analysentechniken zur Bestimmung der Gaszusammen-
setzungen
o spezielle Gasaufbereitungstechniken, die den Einsatz von
Sondergasen in Brennstoffzellen ermöglichen
o Analysenmethoden der elektrochemischen Umsetzung biogener
Gase in Brennstoffzellen.

Ein Modell des Demonstrationsprojekts "PEM-Oberhausen" veranschaulicht das innovative Energieversorgungskonzept: Ein Proton Exchange Membrane Fuel Cell-Blockheizkraftwerk (PEFC-BHKW) wird in Verbund mit einer Mikroturbine, einem konventionellem Gasmotor und einer Kältemaschine Strom, Wärme und Kälte erzeugen. In der ersten Betriebsphase ist Erdgas als Energieträger vorgesehen, das mittelfristig und weltweit erstmalig durch Grubengas ersetzt werden soll.

Kontakt:

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Osterfelder Straße 3
46047 Oberhausen

Telefon +49 (0) 2 08/85 98-0
Telefax +49 (0) 2 08/85 98-12 90
E-Mail: info@umsicht.fhg.de
Internet: www.umsicht.fhg.de


Kontakt:

Dr.-Ing. Ralf Hiller
Leiter Brennstoffzellensysteme
Telefon +49 (0) 2 08/85 98-12 73
E-Mail: hi@umsicht.fhg.de


Dipl.-Chem. Iris Kumpmann
Pressereferentin
Telefon +49 (0) 2 08/85 98-12 00
E-Mail: kum@umsicht.fhg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer UMSICHT auf der E-world of energy 2002, Essen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82679/">Fraunhofer UMSICHT auf der E-world of energy 2002, Essen </a>