Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Uni Essen beweist auf großem Messestand: "Bildung multimedial" fast flächendeckend im Angebot

15.02.2002 - (idw) Universität Essen (bis 31.12.2002)

An fünf Tagen will die Bildungsmesse in der nächsten Woche in Köln das breite Spektrum moderner Bildungsmöglichkeiten präsentieren. Von Dienstag, 19. Februar, bis Samstag, 23. Februar, sind vier große Hallen in Köln-Deutz geöffnet, in denen sich das Publikum einen Überblick über neue Produkte und Trends für die Zukunft der Bildung verschaffen kann. Mit großen Programm vertreten ist auch die Universität Essen: Auf einem fast hundert Quadratmeter großen Stand demonstriert die Hochschule an mehr als 20 Exponaten, dass sie "Bildung multimedial" inzwischen flächendeckend anbieten und vermitteln kann.

Vertreten sind die Fachbereiche Literatur- und Sprachwissenschaften, die Wirtschaftsinformatiker, die Chemiker, das Maschinenwesen und die Medizin, aber auch die Zentralstelle für Allgemeine Studienberatung (ZAS), das Informationssystem Studienwahl & Arbeitsmarkt (ISA), die Digitale Bibliothek Essen (miless) und schließlich die Zentralstelle für Forschungs- und Entwicklungstransfer (FET), die auch den gesamten Messeauftritt organisiert hat.

Wer den Uni-Stand B28 in Halle 12.1 besucht, findet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Informationsangebot. So kommt aus der Germanistik - Professor Jochen Vogt - eine "Einladung zur Literaturwissenschaft", hinter der sich ein Internet-Vertiefungsprogramm zum Selbststudium verbirgt. Derweil stellen sich die Wirtschaftsinformatiker - Professor Heimo Adelsberger - mit der in diesem Wintersemester erstmalig angebotenen "Virtuellen Aus- und Weiterbildung Wirtschaftsinformatik" und mit ihrem neuen Forschungsprojekt "ESCiO" vor, mit dem sie Wirtschaftsunternehmen und anderen Organisationen zeigen wollen, wie man zum Nutzen des Unternehmens vom "Wissen Verschweigen" zum "Wissen Teilen" kommen kann. Derweil hat das Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie am Universitätsklinikum - Dr. Jürgen Stausberg und Martin Geuke - ein neues Portal eröffnet, das Recherche im mittlerweile sehr umfangreichen Angebot zur Aus-, Fort- und Weiterbildung im Fachbereich Medizin wesentlich erleichtert.

Pünktlich zur Messeeröffnung am kommenden Dienstag um 9 Uhr werden alle Exponate aufgebaut sein. Kompetente Betreuer stehen dann an allen Messetagen für Erklärungen und zusätzliche Informationen zur Verfügung.


Hinweis für die Redaktionen: Der Stand B28 der Universität Essen in der Messehalle 12.1 in Köln wird am Montag, 18. Februar, aufgebaut. Sie haben bereits an diesem Tag ab 14 Uhr Gelegenheit, die Exponate zu besichtigen und sich Vorab-Informationen zu besorgen.

Redaktion: Monika Rögge, Telefon (02 01) 1 83 - 20 85
Weitere Informationen: Dr. Ali-Akbar Pourzal, Telefon (20 01) 1 83 - 20 60 oder während der Messe in Köln unter (02 21) 2 84 59 89
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Essen beweist auf großem Messestand: "Bildung multimedial" fast flächendeckend im Angebot

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/82881/">Uni Essen beweist auf großem Messestand: "Bildung multimedial" fast flächendeckend im Angebot </a>