Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Vortrag über Parteizentrum des italienischen Faschischmus

30.10.2002 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Dr. Diebner vom Deutschen Archäologischen Institut Rom spricht an der BTU

Das faschistische Parteiforum im italienischen Littoria, heute Latina, steht im Mittelpunkt eines Vortrages, den Dr. Sylvia Diebner vom Deutschen Archäologischen Institut in Rom am Dienstag, 5. November, um 19.15 Uhr im Hörsaal A des Audimax der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) hält. Die Wissenschaftlerin stellt ihre Forschungsergebnisse im Rahmen der Vortragsreihe "Alt und Neu" des Institutes für Bau- und Kunstgeschichte der BTU vor.

Littoria gehört zu den Städten, die unter Mussolini nach aufwendiger Trockenlegung der Pontinischen Sümpfe südlich von Rom 1932 neu angelegt und mit Siedlern aus Norditalien systematisch besiedelt wurden. Ab 1939 entstand an der Peripherie der Stadt ein neues, gigantisches Parteiforum mit der zentralen Anlage eines Parteipalastes, den "Palazzo M". Das Gebäude mit seinem ungewöhnlichen Grundriss in Form eines "M" sollte Mussolini ehren. Es existieren umfangreiche Unterlagen über die nicht ausgeführten Ausstattung des Gebäudes im antikisierenden Stil, die ebenso wie die interessante Planungsgeschichte des gesamten Parteiforums im Zentrum des Vortrages stehen werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Vortrag über Parteizentrum des italienischen Faschischmus

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8317/">Vortrag über Parteizentrum des italienischen Faschischmus </a>