Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Mit dem Bauch denken

04.03.2002 - (idw) Fachhochschule Trier

Ganzheitliches Bewerbungstraining an der Fachhochschule Trier

Entscheidungen aus dem Bauch heraus trifft jeder hin und wieder. Den wissenschaftlichen Erklärungsansatz hierfür kennt jedoch kaum jemand. So auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops Persönlichkeitsorientiertes Bewerbungstraining. Die teilnehmenden Studierenden der Fachhochschule Trier erfuhren, dass im Laufe der embryonalen Entwicklung Teile des Gewebes aus welchem das Gehirn entsteht, in die Darmwand eingebaut werden. Somit kann man davon sprechen, dass der Mensch im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Bauch denken kann. Gemeint ist hier die Fähigkeit, Situationen, Personen und Prozesse emotional und intuitiv wahrzunehmen. Eine Fähigkeit, die in unserer service-orientierten Wirtschaft mit ihrer Vielzahl an Kontakten und Kommunikationsprozessen immer wichtiger wird.

Der Workshop ist Teil einer Seminarreihe zum Thema Bewerbungsprozess, die vom Arbeitskreises Trierer Ingenieure und Informatiker für Management e.V. (AkTIM) an der Fachhochschule Trier unter der Leitung der Bewerbungsberaterin Elke Maqua durchgeführt werden. Maqua stellt den Studierenden anhand vieler - auch unkonventioneller - Ansätze die ganzheitlichen Aspekte des nach dem Studium beginnenden, neuen Lebensabschnitts dar. So soll die neue Stelle nicht nur als "Job" betrachtet werden, sondern als Möglichkeit zur umfassenden persönlichen Entwicklung. Dass dieses auch für die Unternehmen von Vorteil ist, erklärt Workshop-Teilnehmerin Julia Isele: "Wir haben gelernt, dass es wichtig ist, mit der gesamten Persönlichkeit als Lieferanten von Leistungen und Lösungen aufzutreten und die Bedürfnisse der Betriebe in den Mittelpunkt der Bewerbung zu stellen."
Unternehmen suchen heute Personal nicht nur nach guten Fachkenntnissen aus, sondern legen großen Wert auf die gesamte Persönlichkeit. Deshalb unterstützte Elke Maqua die Studierenden darin, die eigenen Stärken und Schwächen zu erforschen und ihre beruflichen und privaten Bedürfnisse und Ziele zu klären. So entsteht die Basis für die Erstellung einer Bewerbungsmappe, welche die Soft Skills - also die relevanten Charaktereigenschaften - wie bspw. Teamfähigkeit, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, entsprechend dargestellt.

Den Fähigkeiten der emotionalen Intelligenz misst auch die Mitte Februar von der Europäischen Kommission heraus gegebene Empfehlung für die einheitliche Gestaltung des Lebenslaufes hohe Bedeutung bei.

AkTIM wurde vor über 10 Jahren von Professor Wolfgang Blankenforth gegründet und fördert die Kontakte zwischen Hochschule und Wirtschaft.

Weitere Informationen:
www.aktim.de
www.maqua.de

Abdruck frei, Belegexemplar erbeten. Zeichen: 2.869, Wörter: 369.

Ansprechpartnerin:
Dr. Adelheid Ehmke
Präsidentin
Fachhochschule Trier
Tel.: 0651/8103-445
uniprotokolle > Nachrichten > Mit dem Bauch denken

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/83465/">Mit dem Bauch denken </a>