Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

FH Trier präsentiert Lösungen für intelligente elektronische Handelsbörsen auf der Cebit 2002

11.03.2002 - (idw) Fachhochschule Trier

Fachhochschule Trier mit Angewandter Informatik auf der größten deutschen Computermesse in Hannover.

Mit dem Drittmittelprojekt "mtrade" beteiligt sich der Umwelt-Campus Birkenfeld der FH an der diesjährigen Cebit.
Vom 13. und 20. März werden in Hannover erste Ergebnisse des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts vorgestellt. Es beschäftigt sich mit intelligenten elektronischen Handelsbörsen für Gebrauchtwaren und entwickelt Algorithmen und Verfahren zur Unterstützung von Internet-Handelsplattformen für gebrauchte Maschinen.

Hauptprobleme bei elektronischen Marktplätzen sind das standardisierte Einspielen neuer Produktangebote und sinnvolle Suchfunktionen für Interessenten. Daher werden Klassifikationsmerkmale für gebrauchte Maschinen aufgestellt, Suchalgorithmen entworfen und vereinheitlichte Verfahren zur Transaktion zwischen Händlern, Plattform und Interessenten entwickelt. Zur Anwendung kommen dabei auch neue Technologien wie beispielsweise die Datenbeschreibungssprachen.

Weitere Informationen unter: www.umwelt-campus.de

Abdruck frei, Belegexemplar erbeten. Zeichen: 1.090, Wörter: 121.

Ansprechpartnerin:
Dr. Adelheid Ehmke
Präsidentin
Fachhochschule Trier
Tel. 0651/8103-445
uniprotokolle > Nachrichten > FH Trier präsentiert Lösungen für intelligente elektronische Handelsbörsen auf der Cebit 2002

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/83774/">FH Trier präsentiert Lösungen für intelligente elektronische Handelsbörsen auf der Cebit 2002 </a>