Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Die Schokoladenseite der Physik

31.10.2002 - (idw) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

"Saturday Morning Physics" an der CAU starten am 9. November

Kann man Licht sieben? Wie gelangt Musik in unser Ohr? Was interessiert Physiker an Schokolade, Milch und Gummibärchen? Antworten auf diese Fragen finden Schülerinnen und Schüler in der Veranstaltungsreihe "Saturday Morning Physics".
Ab dem 9. November lädt das Physikzentrum der Kieler Uni an fünf aufeinander folgenden Samstagen Physik-Interessierte aus den Jahrgangsstufen 10-13 ein. Ute Erdsiek-Rave, Landesministerin für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur, hat die Schirmherrschaft der Veranstaltungsreihe übernommen, die nun schon zur festen Tradition geworden ist.

Wissenschaftler der Physikalischen Institute haben sich vorgenommen, die Faszination des Faches Physik für Jugendliche greifbar zu machen. Mit den spannenden Themen der kommenden Samstage führen sie somit ganz nebenbei in grundlegende Forschungsbereiche ihres Faches ein. Das Programm ist vorrangig für Schülerinnen und Schüler gedacht, die Spaß an Naturwissenschaften haben. Im Kleinen Hörsaal des Physikzentrums, Leibnizstraße 13, beginnt "Saturday Morning Physics" jeweils um 10.15 Uhr. Bis 13.00 Uhr erhalten die Besucher jeden Samstag Einblick in verschiedene Themen. Dabeisein lohnt sich: Wer fünf Mal mitmacht, bekommt ein "Saturday-Morning-Physics-Diplom". Alle Themen finden sich unter http://www.physik.uni-kiel.de/smp im Internet.
Während der Veranstaltung am 30. November wird außerdem eine Studienberatung angeboten für alle, die schon auf den Physik-Geschmack gekommen sind.

Wer bei "Saturday Morning Physics" eine Naturwissenschaft von ihrer "Schokoladenseite" kennenlernt, der entscheidet sich womöglich bei der späteren Studienwahl für ein naturwissenschaftliches Fach. Hierin liegt das große Interesse der Christian-Albrechts-Universität, die bestrebt ist, mehr Studierende für Fächer wie Physik und Chemie zu gewinnen. Die Berufsaussichten der künftigen Absolventen sprechen für eine naturwissenschaftliche Wahl.

Kontakt und Information für Interessierte: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Prof. Volkmar Helbig, Tel. 0431/880-3850, Fax: 0431/880-3809, helbig@physik.uni-kiel.de


CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSITÄT ZU KIEL
Presse und Kommunikation, Leiterin: Susanne Schuck
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de, Internet: www.uni-kiel.de
uniprotokolle > Nachrichten > Die Schokoladenseite der Physik

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8391/">Die Schokoladenseite der Physik </a>