Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Wenn Migranten Pflege brauchen

31.10.2002 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

In einem fremden Land zu leben, macht das Älterwerden nicht einfacher. Damit die Herkunft aus anderen Kulturen bei der Betreuung alter Menschen in Deutschland besser berücksichtigt werden kann, hat ein Projektteam um Prof. Dr. Manfred Stosberg am Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum der Universität Erlangen-Nürnberg zusammen mit transfers-film und der Diakonie Neuendettelsau eine Multimedia-DVD für die Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege von Migrantinnen und Migranten entwickelt. Die Hälfte des mit 4.000 Euro dotierten Münchner Pflegepreises 2002 ging nun an die DVD mit dem Titel "Wenn ich einmal alt bin".

Verliehen wurde der Preis beim diesjährigen Münchner Pflegekongress. Mit der Auszeichnung sollen praxisrelevante und anwendungsnahe Projekte im Themenbereich "Pflege von Menschen in einer interkulturellen Gesellschaft" gewürdigt werden.

"Wenn ich einmal alt bin" greift migrationsspezifische Themen auf und vermittelt Kenntnisse, die damit in Zusammenhang stehen. Der Film regt zum Nachdenken darüber an, wie Pflegende und Pflegebedürftige sich die Betreuung vorstellen und wie unterschiedliche Erwartungen zusammengeführt werden könnten. Mit dem Weiterbildungsangebot ist es möglich, zusätzliche Kompetenzen in der Altenpflege von Migrantinnen und Migranten zu erwerben.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Manfred Stosberg
Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum
Tel.: 0911/5302 -604, -682
manfred.stosberg@wiso.uni-erlangen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wenn Migranten Pflege brauchen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8418/">Wenn Migranten Pflege brauchen </a>