Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. September 2014 

Sonne - Pollen - Allergien. Pressekonferenz am Mittwoch, den 27.3.2002, 10 Uhr 30

25.03.2002 - (idw) Freie Universität Berlin

Alle freuen sich auf den Frühling ...... und was erwartet uns zu Ostern? Aber des einen Freud ist des anderen Leid. Mit steigenden Temperaturen, strahlend blauem Himmel und fortschreitender Baumblüte beginnt für die Pollenallergiker eine qualvolle Zeit. Damit Sie pünktlich zu Beginn dieser "reizenden" Jahreszeit interessante und vor allem aktuelle Informationen an Ihre Leser, Hörer und Zuschauer weitergeben können, veranstalten wir eine Pressekonferenz, bei der unter anderem zu folgenden Schwerpunkten referiert wird:

- Welche Pollen sind allergologisch relevant und wann treten sie auf ?
- Wie entstehen Pollenallergien ?
- Wie werden Pollen eingefangen und gezählt und wie werden die Ergebnisse ausgewertet?
- Wie entsteht eine Pollenflugvorhersage ?
- Auf welchem Wege werden die Informationen verbreitet ?
- Wie kann man sich selbst schützen ?
- Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es ?

Es sprechen Dr. med. Silbermann, Kinderarzt und Allergologe, Mitbegründer des Polleninformationsdienstes Berlin, der Diplom-Meteorologe Thomas Dümmel, Leiter der Gruppe Meteorologische Informations- und Kommunikations-Systeme am Meteorologischen Institut der FU Berlin, der Diplom-Meteorologe Dennis Schulze, Niederlassungsleiter der MC-Wetter GmbH und Dr. Oliver Lenz, Produktmanager von ct-Arzneimittel Berlin. Nach den Vorträgen werden alle gern Ihre Fragen beantworten und bei Bedarf Interviews geben.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Blick durchs Mikroskop zu werfen und Pollen einmal "live" zu sehen. Natürlich können Sie auch unsere Pollenfalle besichtigen. Wir freuen uns auch, Ihnen den überarbeiteten Berliner Pollenkalender vorzustellen, der auf der Basis einer 12-jährigen Berliner Pollenzählung erstellt wurde. Außerdem stellen wir den neuen Patientenkalender vor, mit dessen Hilfe jeder testen kann, ob er eventuell auf bestimmte Pollen allergisch reagiert. Das Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin und der private Berliner Wetterdienst MC-Wetter veröffentlichen aus diesem Grund wieder täglich aktuelle Polleninformationen. Auch in diesem Jahr wird die Initiative von ct-Arzneimittel Berlin unterstützt.

Wir begrüßen Sie gerne bei uns (für das leibliche Wohl ist gesorgt):
Ort und Zeit: Freie Universität Berlin, Carl-Heinrich-Becker Weg 6-10, Hörsaal im Altbau/Raum 041, 12165 Berlin

Informationen: Aktuelle Berliner Pollenflugvorhersage: Telefon: 0190/270 643 (0,62 Euro/Min.), Fax: 0190/770 247 (1,24 Euro/Min., zu Beginn der Ansage 11, dann 555 drücken) und im Internet: http://www.ct-berlin.de

Ansprechpartner: Thomas Dümmel, Fr. Grasse; Institut für Meteorologie der FU Berlin, Tel. 030/838-71200, -71222

An der Pressekonferenz nehmen teil:

1. Einleitung und Moderation
Thomas Dümmel, Freie Universität Berlin, Dipl.-Meteorologe, Institut für Meteorologie, Meteorlogische Informations- & Kommunikationssysteme, Schmidt-Ott-Str.13, 12165 Berlin, Tel.: 030/838-71200

2. Allergene Pollen, ihre Wirkung und der Sinn von Pollenflugvorhersagen

Dr. med. Michael Silbermann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Allergologie und Umweltmedizin, Bundesallee 89, 12161 Berlin, Tel.: 030/850 75 454

3. Entstehung der Pollenflugvorhersage und Informationsmöglichkeiten
Dennis Schulze, Dipl.-Meteorologe MC-Wetter, Meteorologische Dienstleistungen GmbH, Niederlassungsleiter, Gradestr. 50, 12347 Berlin, Tel.: 030/600 980

4. Welche Medikamente können helfen ("Dreifach Spritze bei Allergie!")
Dr. Oliver Lenz, Produktmanager, Dr. Cecylia Giersig, Ärztin, Med. Wiss. Abteilung ct-Arzneimittel Berlin GmbH, Lengeder Str. 42a, 13407 Berlin, Tel.: 030/40 008-0
uniprotokolle > Nachrichten > Sonne - Pollen - Allergien. Pressekonferenz am Mittwoch, den 27.3.2002, 10 Uhr 30

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/84295/">Sonne - Pollen - Allergien. Pressekonferenz am Mittwoch, den 27.3.2002, 10 Uhr 30 </a>