Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Ausstellung "Origami - gefaltetes Papier"

26.03.2002 - (idw) Universität Erfurt

Die Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha veranstaltet in der Zeit vom 28. März bis 19. April 2002 die Ausstellung "Origami - gefaltetes Papier".
In der Ausstellung können die Besucher die Vielfalt des Origami erleben. Man erfährt, dass Origami die japanische Kunst, Papier zu falten, ist, welche Grundformen des Faltens möglich sind und wie man Faltanleitungen lesen muss. Originale japanische Origamipapiere sind zu sehen. Bezüge zu Friedrich Fröbels pädagogischen Überlegungen zum Papierfalten werden hergestellt. Ebenso kann man Abbildungen konstruktivistischer Faltungen Hermann Glöckners betrachten.

Höhepunkte der Ausstellung sind die Bücher des Papierkünstlers René Lucio (gemeinsam mit Jan Spütz) aus dem Urania-Verlag mit Ravensburger Ratgebern Berlin; "Der Aufzug der grünen Vögel", eine Leihgabe aus dem Friedrich-Fröbel-Museum Bad Blankenburg; "Der Lindwurm" des Origamikünstlers Julius Kusserow oder der "Chinesische Himmelshund" der Origamikünstlerin Sonja Simeon.
Schenkungen des Origami Deutschland e.V. komplettieren die Ausstellung.

Ein Blick hin zur freien Kunst wird gewagt. Die Erfurter Künstlerin Uta Hünniger stellt vier Zeichnungen aus dem gefalteten Künstlerbuch "Berliner Jahre, Thüringer Zeit" (2000 - 2002) aus.

Eine Besonderheit im Bereich des angewandten bzw. Alltagsorigami stellen die Faltungen von Servietten dar. Eine der ausgestellten Servietten ist wie eine Seerose gefaltet.

Die Ausstellung ist museumspädagogisch aufbereitet. Die Besucher können selbst aktiv werden, so z.B. nach ausliegenden Faltanleitungen Modelle falten, um die entstehenden Objekte auszustellen oder mit nach Hause zu nehmen. Mit Hilfe von Aufgabenblättern können die Interessierten weitere Aspekte des Origami entdecken. An einer Schreibwand können die Besucher Ideen zum Thema Origami öffentlich machen.

Verschiedene Veranstaltungen begleiten die Ausstellung. So hält z.B. Margitta Rockstein, die Kustodin des Friedrich-Fröbel-Museums Bad Blankenburg, einen Vortrag zu Friedrich Fröbel und Prof. Reinhard Zöllner, der Inhaber des Lehrstuhls für Ostasiatische Geschichte an der Universität Erfurt, einen Vortrag zur Kulturgeschichte des Papiers in Japan.

Die Ausstellungseröffnung findet am 27.03.2002 um 17.15 Uhr im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek Erfurt statt. Die Ausstellung kann kostenlos montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 24.00 Uhr sowie sonnabends von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr besucht werden. An Sonn- und Feiertagen sowie am 30. März 2002 ist die Ausstellung (und auch die Bibliothek) nicht geöffnet.
Zur Ausstellung ist ein 21-seitiges Begleitmaterial erschienen, das im Ausstellungsraum zur Mitnahme ausliegt.


Weitere Informationen/ Kontakt:
Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/ Gotha,
Holger Schultka,
Tel.:(03 61)7 37-57 47, Fax:(03 61)7 37-57 79,
E-Mail: holger.schultka@uni-erfurt.de

Das Programm zur Ausstellung


27.03.2002 (Mi) 17.15 Uhr - Ausstellungsraum
Ausstellungseröffnung mit japanischer Musik für Gitarre solo
(Johannes Gräfenhain, Konzertgitarre) - Das Grußwort zur Ausstellung spricht Christiane Schmiedeknecht, Direktorin der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha.

10.04.2002 (Mi) 17.15 - 18.45 Uhr - Vortragsraum
Wie suche ich richtig? - Alles zum Thema Origami in Katalogen, Datenbanken und im Inter-net finden.
(Holger Schultka, Universitätsbibliothek Erfurt)

11.04.2002 (Mi) 17.15 - 18.15 Uhr - Vortragsraum

Kulturgespräch Japan - Europäer fragen
(mit Yoko Nishina und Kenji Oda, Universität Erfurt)

17.04.2002 (Mi) 17.15 - 18.45 Uhr - Vortragsraum
Einen Kranich falten - Wir falten einfache Origami-Modelle.
(Holger Schultka, Universitätsbibliothek Erfurt)

24.04.2002 (Mi) 17.15 - 18.15 Uhr - Vortragsraum
Papier, Stein, Schere - Kleine Kulturgeschichte des Papiers in Japan
(Prof. Dr. Reinhard Zöllner, Universität Erfurt)

25.04.2002 (Do) 17.15 - 18.15 Uhr - Vortragsraum
Friedrich Fröbel - der Kindergarten, eine pädagogische Revolution
(Margitta Rockstein, Friedrich-Fröbel-Museum Bad Blankenburg)
uniprotokolle > Nachrichten > Ausstellung "Origami - gefaltetes Papier"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/84344/">Ausstellung "Origami - gefaltetes Papier" </a>