Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Die HFF "Konrad Wolf" öffnet ihre Türen

01.11.2002 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Alle Jahre wieder im Herbst lädt die Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" die interessierte Öffentlichkeit zu ihrem Tag der offenen Tür nach Babelsberg ein. In diesem Jahr öffnet sie die Türen am
09. November von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Zum dritten Mal (nach dem Umzug im Sommer 2000) können die Besucher durch den Glas-Beton-Palast am Studiogelände Babelsberg streifen und Studios, Theater, Kinos, Schnitt- und Computerarbeitsplätze, die Hochschulbibliothek/Mediathek etc. besichtigen und einen Einblick in die Werkstattpraxis des Filmnachwuchses nehmen.

Von 3D-Animation über Film- und Video-Compositing, Auflösungsübungen mit der Kamera, Montagepräsentationen, Live-Performance mit Aktionsmalerei, Einblick in die Filmproduktion im Studio, Darstellung der Tonstudios, Schauspielvorführungen und Regieübungen bis zur computergestützten Filmanalyse usw. reicht die Palette des Programms, das die 10 an der HFF vorhandenen Studiengänge anbieten. Und natürlich gibt es den ganzen Tag über jede Menge Studentenfilme zu sehen.

Wie immer wird für potenzielle Studienbewerber in allen Studiengängen eine Studienfachberatung sowie vom Studiendezernat eine allgemeine Studienberatung angeboten.

Detaillierte Programminformationen sind im Internet unter http://www.hff-potsdam.de/deutsch/aktuell/offene_tuer.html zu finden.

Die Hochschule wartet am 09. November freudig erregt auf einen regen Besucherstrom in der Marlene-Dietrich-Allee 11 in Potsdam-Babelsberg.
uniprotokolle > Nachrichten > Die HFF "Konrad Wolf" öffnet ihre Türen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8479/">Die HFF "Konrad Wolf" öffnet ihre Türen </a>