Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Innovationspreis Brandenburger Unternehmer ausgelobt

28.06.2002 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Interessierte aus der Stadt Brandenburg und den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Havelland können sich bis 31. August bei der Fachhochschule Brandenburg bewerben

Prämiert werden betriebnahe Entwicklungen mit insgesamt 5.000 Euro

Mit Sonderpreis für innovative Unternehmen der Stadt Brandenburg an der Havel

Innovationen sind wesentliche Motoren der Wirtschaftsentwicklung im Land Brandenburg. Das hat der frisch gewählte Ministerpräsident Matthias Platzeck gerade erneut betont. Gemeinsam mit dem Unternehmerverband Brandenburg und dem Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Brandenburg an der Havel möchte die Fachhochschule Brandenburg (FHB) dazu einen Beitrag leisten. Um innovationsfreudige Studierende und junge Beschäftigte mit Unternehmern der Stadt Brandenburg und der Region zusammen zu bringen, wird in diesem Jahr erstmals der "Innovationspreis Brandenburger Unternehmer für betriebsnahe Entwicklungen" ausgelobt.

Die in Frage kommenden Innovationen sollen möglichst auf die für das Land Brandenburg typische Unternehmensgrößen (1 bis 250 Mitarbeiter) zugeschnitten sein. Der von nun an jährlich verliehene Innovationspreis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert, der Sieger erhält 2.500 Euro. Möglich machen dies Unternehmen aus Brandenburg an der Havel und Umgebung, die als Sponsoren auftreten. Außerdem wird der "Sonderpreis innovatives Unternehmen Stadt Brandenburg an der Havel" mit einem Preisgeld von 1.500 Euro vergeben.

Mit der Vergabe des Innovationspreises soll das Interesse von Studierenden und jungen Beschäftigten an Innovationen für betriebliche Aufgabenstellungen gefördert, Anreize für neue Ideen ge-schaffen und die Innovationsbereitschaft in kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Stadt Brandenburg/ Havel und Umgebung belebt werden. Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, die bis 27 Jahre alt sind, oder Personengruppen, in denen mindestens 50 Prozent der Teilnehmer diesem Alter entsprechen. Die Personen oder Unternehmen sollen in der Stadt Brandenburg an der Havel, im Landkreis Potsdam-Mittelmark oder im Landkreis Havelland angesiedelt sein.

Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen der Immatrikulationsfeier der FH Brandenburg am 23. September. Dabei werden die Preisträger ihre Arbeiten präsentieren. Die weiteren eingereichten Beiträge werden in einer Posterausstellung gezeigt. Im Rahmen eines Innovationsseminars findet ein Kolloquium mit Unternehmern aus Brandenburg an der Havel und Umgebung, Wissenschaftlern der FH Brandenburg sowie Vertretern der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB), der Stadt Brandenburg/Havel und des TGZ Brandenburg/Havel statt.

Die Bewerbung für den Innovationspreis muss in schriftlicher Form bis 31. August 2002 an der FH Brandenburg eingereicht werden. Die Adresse:

Fachhochschule Brandenburg,
Stichwort "Innovationspreis"
Frau Boritzki-Ritter
Postfach 2132
14737 Brandenburg an der Havel

Fragen zu den Bewerbungsunterlagen und alle weiteren Fragen zum Innovationspreis beantworten den Interessierten Gerd Behrens von der FH Brandenburg (Telefon 03381/355-102, E-Mail:
gbehrens@fh-brandenburg.de) sowie Horst Jung von der Firma BEBRA Gesellschaft für Unternehmens- und Absatzförderung (Telefon: 03381/715160, E-Mail: innovation@bebraxl.de). Auf der Homepage der FH Brandenburg (http://www.fh-brandenburg.de) ist das Informationsblatt als pdf-Datei zu finden.


Hinweis: Diese Pressemitteilung finden Sie, wie alle übrigen auch, im Internet auf der Seite "www.fh-brandenburg.de/presse"
uniprotokolle > Nachrichten > Innovationspreis Brandenburger Unternehmer ausgelobt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/85373/">Innovationspreis Brandenburger Unternehmer ausgelobt </a>