Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

LITERATUR UND PSYCHIATRIE: HAMLET - Lehrveranstaltung

04.11.2002 - (idw) Universität Trier

Mit einem ausgefallenen Seminar zum Thema "Literatur und Psychiatrie. Hamlet" wird der Honorarprofessor des FB I Dr. Wolfgang Werner, Chefarzt der Klinik und Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der SHG-Kliniken Merzig eine Lehrveranstaltung anbieten, die die Thematik "Literatur und Psychiatrie" speziell mit dem shakespearischen Drama Hamlet aufgreifen wird.

Es finden vier Veranstaltungen jeweils donnerstags von 18.00 bis 21.00 Uhr statt (am 21.11., 12.12. 2002, 16.1. und 13.2.2003) im Hörsaal 8, Gebäude D.

Das Seminar beginnt mit einer Einführungsveranstaltung am 21.11.2002 um 18.00 Uhr:

- Ein Mediziner in Trier: Arzt und Humanwissenschaften
- Die Personen im Hamlet-Drama: Das volle Menschenleben
- "So heiß´ als einen Fremden es willkommen": Motto für den Arzt der Seele

- Hamlet-Inszenierung von Peter Brook, Théâtre des Bouffes du Nord, Paris
(Video-Projektion)

Prof. Werner hat umfassende Reformen der Psychiatrie durchgeführt, insbesondere das Landeskrankenhaus Merzig aufgelöst und eine offene stationäre Versorgung aller psychisch kranken Menschen ermöglicht. Gleichzeitig strebt er die Verbindung von Kunst und Literatur mit der Psychiatrie an.

Pressemitteilung 208/2002
Trier, 04.11.2002
Universität Trier
Pressestelle
Leitung: Heidi Neyses
Tel.: 0651/201-4238
Fax: 0651/201-4247
E-Mail: Neyses@uni-trier.de
uniprotokolle > Nachrichten > LITERATUR UND PSYCHIATRIE: HAMLET - Lehrveranstaltung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8541/">LITERATUR UND PSYCHIATRIE: HAMLET - Lehrveranstaltung </a>