Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 13. Dezember 2018 

Tag der Juristischen Fakultät an der Universität Potsdam

04.11.2002 - (idw) Universität Potsdam

Akademischer Festakt und wissenschaftliche Veranstaltung
am 20. November 2002

Der diesjährige Tag der Juristischen Fakultät an der Universität Potsdam findet am 20. November statt. Zum Programm gehören ein Akademischer Festakt und ein wissenschaftlicher Veranstaltungsteil. Zum Abschluss findet der Juristenball statt.
Auf dem Festakt werden Promotionsurkunden an 24 Promovenden überreicht, die im vergangenen Studienjahr ihre Promotionsverfahren erfolgreich abgeschlossen haben.
Zugleich wird der seit 1996 gestiftete Wolf-Rüdiger-Bub-Preis zur Förderung des juristischen Nachwuchses verliehen. Der Stifter, Wolf-Rüdiger Bub, ist neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt auch unternehmerisch tätig.
Im Rahmen des Akademischen Festaktes erfolgt außerdem die feierliche Überreichung der Urkunden zur Bestellung zu Honorarprofessoren an Michael Dawin, Richter am Bundesverwaltungsgericht, und Dr. Matthias Dombert, Rechtsanwalt und Richter am Verfassungsgericht des Landes Brandenburg. Beide Honorarprofessoren üben ihre Lehrtätigkeit an der Juristischen Fakultät im Bereich des Öffentlichen Rechts aus.
Der wissenschaftliche Veranstaltungsteil steht unter dem Thema "Die Einwirkung der verfassungsgerichtlichen Rechtsprechung auf die Gesetzesauslegung". In zwei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion, an der auch Dr. Peter Macke, Präsident des Brandenburgischen Oberlandesgerichts und Präsident des Verfassungsgerichts des Landes Brandenburg, teilnimmt, wird zu dieser Thematik diskutiert.

Achtung: Für die Preisträger Sperrfrist 20. November, 13.00 Uhr

Die Preisträger für das Studienjahr 2001/2002 sind:
Als beste Studentin wird Katrin Schreiber geehrt. Sie bestand die erste juristische Staatsprüfung bereits nach acht Semestern mit der Gesamtnote "gut". Bester Student ist Sven Flesch, der die erste juristische Staatsprüfung ebenfalls nach acht Semestern mit der Gesamtnote "gut" beendete. Beste französische Studentin der Universität Paris X-Nanterre im Magister-legum-Studium an der Universität Potsdam im Rahmen des deutsch-französischen
Studienganges ist Magali Tocco. Sie schloss das Magisterstudium mit "summa cum laude" ab.
Die Preisträger erhalten jeweils 1.600 Euro.

Als beste Promovenden werden ausgezeichnet: Dr. Katharina Beckemper, Malte Graßhof, Dr. Norbert Janz und Dr. Undine von Diemar.
Katharina Beckemper promovierte zum Thema: "Durchsetzbarkeit des Verteidigerkonsultationsrechts und die Eigenverantwortlichkeit des Beschuldigten", Malte Graßhof zum Thema: "Die Vollstreckung von Normenkontrollentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts", Dr. Norbert Janz zum Thema: "Das Weisungsrecht nach Art. 85 Abs. 3 GG. Inhalt, Grenzen und haftungsrechtliche Dimensionen" und Dr. Undine von Diemar zum Thema: "Rechtsprobleme der digitalen Kopie zum privaten Gebrauch".
Die Preisträger erhalten jeweils 1.400 Euro.

Hinweis an die Redaktionen:
Zeit der Veranstaltung: 21. November 2001, Festakt: 13.00 Uhr; Wissenschaftliche Veranstaltung: 14.30 Uhr
Ort der Veranstaltung: Universitätskomplex Babelsberg, August-Bebel-Straße 89, Haus 1, Raum 2.15

Auskünfte erteilt Ihnen Dr. Roswitha Schwerdtfeger aus der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam telefonisch unter 0331/977-3739, E-Mail: schwerdt@rz.uni-potsdam.de

Weitere Informationen sind unter http://www.uni-potsdam.de/u/jurfak/index.htm abrufbar.
uniprotokolle > Nachrichten > Tag der Juristischen Fakultät an der Universität Potsdam

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/8551/">Tag der Juristischen Fakultät an der Universität Potsdam </a>