Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. Juni 2019 

Medienunterricht für zukünftige Lehrer

05.01.2004 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Universität Jena bietet ab Sommer 2004 Ergänzungsrichtung "Mediendidaktik" an

Jena (05.01.04) Die Medien gelten oft als "vierte Gewalt" im Staat. Doch auch ohne solche Machtzuschreibung ist klar: Der Einfluss der Medien auf die Menschen und den Alltag nimmt beständig zu. So erscheint es wichtiger denn je, den Umgang mit den Medien zu lernen - und zu lehren. Ein effektiver Medienunterricht setzt jedoch kompetente Lehrkräfte voraus. Deren Ausbildung nimmt sich jetzt die Friedrich-Schiller-Universität Jena verstärkt an. Ab kommendem Sommersemester soll die Ergänzungsrichtung "Mediendidaktik" als interdisziplinäres Fach angeboten werden. Lehramtsstudenten aller Disziplinen sollen dann die Gelegenheit erhalten, studienbegleitend mediale Kompetenzen zu erwerben. Organisiert wird die Ausbildung von der Fakultät für Mathematik und Informatik in Kooperation mit dem Uni-Zentrum für Didaktik, dem Bereich Medienwissenschaft sowie dem Multimediazentrum. Auch das Thüringer Kultusministerium fördert das Jenaer Angebot durch eine personelle Unterstützung.

"Ziel ist es, die zukünftigen Gymnasial- und Regelschullehrer zur Anwendung von Medien-, Informations- und Kommunikationstechnik in ihrem Fachunterricht in besonderer Weise zu befähigen", erklärt Prof. Dr. Michael Fothe. "Zudem soll die wissenschaftliche Kompetenz für die Erteilung von Unterricht im Fach Medienkunde vermittelt werden", sagt der Inhaber der Casio-Stiftungsprofessur für Didaktik der Informatik und Mathematik. Fothe hat das neue Angebot initiiert und ist für die Koordination der Ausbildung verantwortlich. In den nächsten Jahren soll es, so der Didaktiker, zunächst drei Durchgänge geben, wobei ein zusammenhängender Kurs von drei Semestern im Hauptstudium empfohlen wird. Bei diesem Schwerpunkt werden die Studenten ausgebildet in den Gebieten Informatik der digitalen Medien, Medienwissenschaft in der Schule sowie Mediendidaktik für den Fachunterricht. "Die Ergänzungsrichtung wird durch eine schriftliche und eine mündliche Fachprüfung innerhalb der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt abgeschlossen", erklärt Prof. Fothe.

Interessierte Studierende können sich ab sofort im Sekretariat der Abteilung für Didaktik der Mathematik und Informatik für die Kurse einschreiben.

Kontakt:
Prof. Dr. Michael Fothe
Abteilung für Didaktik der Mathematik und Informatik der Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 1-4, 07743 Jena
Tel.: 03641/946250
Fax: 03641/946252
E-Mail: fothe@minet.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Medienunterricht für zukünftige Lehrer

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/85549/">Medienunterricht für zukünftige Lehrer </a>