Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Hochschul- und Wissenschaftsmanagement: FH Osnabrück beruft drei neue Professoren

05.01.2004 - (idw) Fachhochschule Osnabrück


FH-Präsident Prof. Dr. Erhard Mielenhausen überreicht die Berufungsurkunden an Prof. Dr. Iris Wittenbecher, Prof. Dr. Frank Ziegele und Prof. Dr. Burkhard Bensmann (v. r. n. l.) Gleich drei neue Professoren hat die Fachhochschule Osnabrück für den innovativen Weiterbildungsstudiengang Hochschul- und Wissenschaftsmanagement berufen, dessen Konzept vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit der höchsten Förderungssumme ausgezeichnet worden ist. Ziel des viersemestrigen Studiengangs ist es, für die neuen Management- und Steuerungsfunktionen in einer modernen Wissenschaftsorganisation zu qualifizieren.

Die Neuberufenen werden das Professorenteam des Instituts für Öffentliches Management verstärken. Prof. Dr. Iris Wittenbecher, die bereits als Verwalterin einer Professur den Studiengang Hochschul- und Wissenschaftsmanagement wesentlich konzipiert und aufgebaut hat, lehrt Sozialwissenschaften, insbesondere Bildungs-, Wissens- und Verwaltungssoziologie. Sie promovierte an den Universitäten München und Münster. Als langjährige Hochschulreferentin und Leiterin der Stabsstelle für Kommunikation ist ihr das Hochschul- und Wissenschaftssystems nicht nur theoretisch, sondern auch in der Praxis gut vertraut.

Prof. Dr. Burkhard Bensmann ist seit 1990 an mehreren Fachhochschulen und Universitäten als Lehrbeauftragter tätig, seit 1992 lehrt er an der FH Osnabrück. Nach dem Studium der Kunst-, Literatur- und Medienwissenschaften sowie der Philosophie promovierte er an der Universität Kassel. Seit über 15 Jahren ist er selbständiger Kommunikationsberater und nun auch nebenberuflicher Professor der FH Osnabrück. Zu seinen Schwerpunkten zählen Kommunikation, Personenbezogenes Management sowie Organisationsentwicklung.

Mit Prof. Dr. Frank Ziegele, Projektleiter beim CHE Centrum für Hochschulentwicklung, hat die Fachhochschule einen weiteren ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet des Wissenschaftsmanagements gewonnen. Zahlreiche Praxisprojekte und aktuelle Publikationen des neuen nebenberuflichen Professors des Instituts für Öffentliches Management geben der Entwicklung der Hochschulen in Deutschland neue Impulse. Seit der Gründung des Studiengangs Hochschul- und Wissenschaftsmanagement lehrt er dort u. a. Institutionenökonomik, Strategisches und Operatives Management sowie Hochschulfinanzierung und Budgetierung.

Die erste Gruppe des Studiengangs Hochschul- und Wissenschaftsmanagement studiert bereits mit großem Erfolg, um für die neuen Management- und Führungsaufgaben in einer sich modernisierenden Wissenschaftsorganisation gerüstet zu sein. Die Studierenden erhalten als akademischen Abschluss den MBA in Science Administration. Zugleich soll der Zugang zum höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst eröffnet werden. Der Studiengang befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren. Zum Sommersemester 2004 startet die zweite Staffel. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar. Es wird empfohlen, sich bereits jetzt um einen der 25 Studienplätze zu bewerben.

Die Kontaktadresse: Fachhochschule Osnabrück, Institut für Öffentliches Management, Frau Dipl.-Kffr. Marlene Schwegmann, Postfach 1940, 49009 Osnabrück, Tel. 0541/969-3177, E-Mail: M.Schwegmann@fh-osnabrueck.de. Internet: www.vm.fh-osnabrueck.de Dort sind auch die Bewerbungsunterlagen als Download zu finden.
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschul- und Wissenschaftsmanagement: FH Osnabrück beruft drei neue Professoren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/85572/">Hochschul- und Wissenschaftsmanagement: FH Osnabrück beruft drei neue Professoren </a>