Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Diagnose: Hepatitis - was tun?

03.05.2004 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

MHH: Kompetenznetz Hepatitis informiert Patienten und Ärzte über neue Therapien

Mit Hepatitis verbinden viele ausschließlich eine erkrankte Leber. Betroffene leiden aber häufig auch unter Gelenkschmerzen und entzündeten Hautstellen. Patientinnen und Patienten sind dann optimal versorgt, wenn der behandelnde Arzt Schwere und Verlauf einer Hepatitis B oder C richtig einschätzt. Zum anderen benötigen Erkrankte oftmals psychischen Beistand, um mit dieser Diagnose umgehen zu können.

Zum Thema "Virushepatitis" bieten Experten des Kompetenznetz Hepatitis (Hep-Net) an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ein Arzt-Patienten-Seminar an. Die Leitung hat Professor Dr. Michael P. Manns, Sprecher des Hep-Net und Direktor der MHH-Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie. Das Seminar findet statt

am Samstag, 8. Mai 2004,
von 9.30 bis 13 Uhr
im Hörsaal F der Medizinischen Hochschule Hannover, Klinisches Lehrgebäude (I 1), Carl-Neuberg-Straße 1, in Hannover.

Das Seminar ist öffentlich und für teilnehmende Ärzte von der Ärztekammer Niedersachsen mit drei Fortbildungspunkten anerkannt. Der Eintritt ist frei.

Folgende Experten referieren zum Thema Virushepatitis: Privatdozent Dr. Joachim Arnold, Chefarzt der II. Medizinischen Klinik des Diakoniekrankenhauses Rotenburg (Wümme) informiert über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten und diagnostische Geräte. Privatdozent Dr. Jan Hülsemann, MHH-Abteilung Rheumatologie, hält einen Vortrag über Gelenk- und Muskelprobleme bei Hepatitis C. Privatdozent Dr. Christian Straßburg, MHH-Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, fragt: "Lebertransplantation: Für wen? Wann? Und wie?" und Dr. Heiner Wedemeyer, ebenfalls MHH-Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, stellt neue Therapien und Medikamente vor. Dr. Matthias Bahr, Katja Deterding und Andrej Potthoff stellen schließlich aktuelle Fallbeispiele aus der Praxis vor. Danach gehen die Mediziner auf persönliche Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein und Vertreter des Deutschen Hepatitis C Forum e.V. (DHCF), Selbsthilfegruppe Hannover, informieren über ihre Arbeit.

Weitere Informationen gibt gerne Professor Dr. Michael P. Manns, Direktor der Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH, Telefon: (0511) 532-6819, E-Mail: Krupp.Gabriele@mh-hannover.de.

Im Internet: www.kompetenznetz-hepatitis.de
uniprotokolle > Nachrichten > Diagnose: Hepatitis - was tun?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/85895/">Diagnose: Hepatitis - was tun? </a>