Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Neuer Lehrstuhl für Humangenetik

03.05.2004 - (idw) Klinikum der Universität München

Professorin Dr. Ortrud Steinlein, Jahrgang 1961, übernimmt zum 3. Mai 2004 die Abteilung für Medizinische Genetik am Klinikum der Universität München von ihrem Vorgänger Professor Dr. Jan Murken. Mit diesem Wechsel ist auch gleichzeitig ein Lehrstuhl für Humangenetik an der Fakultät neu geschaffen worden - damit ist Ortrud Steinlein die zweite Ordinaria der Medizinischen Fakultät der LMU.

Nach dem Abitur begann der gebürtige Triererin ihr Medizinstudium in Mainz, wo sie 1987 auch ihre Dissertation über ein neuropharmakologisches Thema schrieb.Von Beginn ihrer Assistentenzeit arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den humangenetischen Instituten der Universitäten Heidelberg und Bonn und ist seit 1995 Fachärztin für Humangenetik. 1997 habilitierte sie sich, ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der Molekularen Genetik von Epilepsieerkrankungen. So ist es unter anderem ihrer Arbeitsgruppe 1998 gelungen, das Gen zu identifizieren, welches für die familiären Neugeborenenkrämpfe, einer speziellen Form der Epilepsie, verantwortlich ist.

Die Abteilung Medizinische Genetik berät jährlich etwa 4.000 Familien aus München und Oberbayern genetisch und führt umfassende Chromosomen-Diagnostik und molekulargenetische Untersuchungen durch.
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Lehrstuhl für Humangenetik

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/85897/">Neuer Lehrstuhl für Humangenetik </a>