Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Wie wird man EvaluatorIn?

10.05.2004 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Evaluation gewinnt seit einigen Jahren in vielen Praxisfeldern - so u.a. in der Politik, dem Bildungsbereich, der öffentlichen Verwaltung und dem Gesundheitswesen - zunehmend an Bedeutung. Dem gegenüber steht ein recht geringes Wissen darüber, was eigentlich Evaluation ist und was EvaluatorInnen tun.

Die Deutsche Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) hat dies zum Anlass genommen, "Empfehlungen für die Aus- und Weiterbildung in der Evaluation" zu entwickeln. Hiermit sollen zwei Ziele erreicht werden: Zum einen sollen die Empfehlungen Auftraggebern von Evaluationen eine bessere Orientierung bieten, was von EvaluatorInnen zu erwarten ist und über welche Kompetenzen sie verfügen sollten. Zum anderen sollen sie einen Rahmen für den Aufbau von Aus- und Weiterbildungsprogrammen bilden und somit auch für bereits tätige und künftige EvaluatorInnen Anhaltspunkt sein.

Die Empfehlungen sind über die Geschäftsstelle der DeGEval zu beziehen bzw. über die Homepage der DeGEval einzusehen(http://www.degeval.de/ausbildung/index.htm).

Ansprechpartner:
Dr. Uwe Schmidt, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung,
Tel: 06131-39 20731;
Email: Uwe.Schmidt@verwaltung.uni-mainz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wie wird man EvaluatorIn?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/86023/">Wie wird man EvaluatorIn? </a>