Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. Februar 2020 

Sieger des Unternehmerplanspiels an der RWTH Aachen stehen fest

10.08.2004 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Gewinner des "SIEMENS Unternehmercup" geehrt

Für einen Monat haben 25 Studierende der RWTH Aachen nicht im Hörsaal, sondern im "Chefsessel" Platz genommen. Im Wettstreit um den "SIEMENS Unternehmercup für die RWTH Aachen" konnten sich fünf Teams erproben. Nach Ablauf der Gründungsphase und nach acht gespielten Perioden auf dem konkurrierenden und hart umkämpften Markt sind die Sieger ermittelt. Professor Klaus Wucherer, Zentralvorstand der Siemens AG, war in Aachen, um die aufstrebenden Unternehmer zu beglückwünschen und auszuzeichnen.


Die Idee mit einer Unternehmenssimulation Talente an der RWTH zu entdecken, entstand am Aachener Center for Knowledge Interchange (CKI). Das CKI wurde gegründet, um in einer strategischen Allianz die Kompetenzen beider Partner, der Siemens AG und der Aachener Hochschule, zusammenzuführen. Kooperationsprojekte werden initiiert und begleitet, Talente gefördert. "Wir wollten die ohnehin schon fundierte Ausbildung an der RWTH durch ein praxisnahes Highlight ergänzen", erklärt Professor Walter Eversheim, ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen und Koordinator des CKI Aachen. Professor Wucherer und Universitätsprofessor Burkhard Rauhut, Rektor der RWTH Aachen, bilden das so genannte "Steering Committee" des CKI in Aachen und unterstützen persönlich die Aktionen der Einrichtung.

So freuten sich die Aachener Studierenden über die Überreichung der Urkunden anlässlich der feierlichen Siegerehrung in Aachen aus den Händen von Wucherer: "Das Gewinnerteam des Wettbewerbs darf sich besonders freuen, schließlich werden sie eingeladen, einen Tag mit einem Siemens-Vorstand zu verbringen. Hier können die Studierenden sicherlich den einen oder anderen Kniff abschauen und vor allem interessante Kontakte für ihre zukünftige Karriere knüpfen."

Das Unternehmensplanspiel wurde gemeinsam mit dem Lehrstuhl Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure und Naturwissenschaftler (WIN) der RWTH Aachen von Universitätsprofessor Malte Brettel durchgeführt. Die aus den Reihen der Bewerber ausgewählten fünf Teams mit je fünf Mitspielern erstellten an drei Präsenzterminen zunächst den Businessplan für ein Produktionsunternehmen für Fahrräder und mussten dann in den aufeinander aufbauenden Geschäftsperioden verschiedene Entscheidungen treffen. "Dies bedeutete für die Studierenden neben dem Uni- und Prüfungsstress ein hohes Engagement und ein gutes Zeitmanagement", erläutert Brettel. Wegen des regen und positiven Zuspruchs, den das Planspiel gefunden hat, wird das CKI in Aachen in den kommenden Sommersemestern regelmäßig den "SIEMENS Unternehmercup für die RWTH Aachen" durchführen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.cki.rwth-aachen.de.
Fragen beantwortet gerne
Christine Cox unter der Telefonnummer 0241/ 80-27567.
uniprotokolle > Nachrichten > Sieger des Unternehmerplanspiels an der RWTH Aachen stehen fest

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/86636/">Sieger des Unternehmerplanspiels an der RWTH Aachen stehen fest </a>