Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Samsung und FHTW Berlin unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

12.08.2004 - (idw) Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Der Elektronikkonzern Samsung und die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW) wollen projektorientiert kooperieren. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten die beiden Geschäftsführer der deutschen Niederlassung sowie der Präsident der FHTW am Mittwoch, 11. August 2004. Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem weltweit agierenden Elektronikkonzern und der größten Berliner Fachhochschule, die ab 2006 einen Campus in der Nachbarschaft von Samsung beziehen wird, ist ein nachhaltiger Know how-Transfer.

Geplant ist die Durchführung gemeinsamer Projekte in den Bereichen Studium, Lehre und anwendungsbezogener Forschung. Samsung wird insbesondere Praktikumsplätze anbieten und hat Interesse an der Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten. Die FHTW ihrerseits beabsichtigt, innovative Produktforschung zu betreiben sowie Samsung-Experten in die Lehre einzubeziehen. Über Ergebnisse und Erfahrungen wolle man sich regelmäßig austauschen, kündigten Kim Dong-Sik und Helmut Meinke als Geschäftsführer der Berliner Samsung-Niederlassung sowie FHTW-Präsident Prof. Dr. Herbert Grüner bei der Unterzeichnung der Vereinbarung an.

An der FHTW Berlin sind zur Zeit über 9000 Studierende immatrikuliert. Stark vertreten sind angehende Betriebswirte und Wirtschaftsingenieure, gefolgt von den Wirtschaftsinformatikern. Aber auch die Elektrotechnik, die Nachrichten- und Kommunikationstechnik sowie die Technische Informatik und der Maschinenbau zählen zu den für Samsung interessanten Studiengängen. Die Zahl der in Lehre und Forschung tätigen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer beläuft sich auf beinahe 300.

Samsung produziert in seinem Werk in Berlin-Oberschöneweide eine breite Palette von Farbbildröhren für die Nutzung in Farbfernsehgeräten. Derzeitig werden mehr als 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im durchgängigen Schichtsystem beschäftigt. Gleichzeitig wird im Europäischen Entwicklungszentrum an der Weiterentwicklung der Farbbildröhre und an der Entwicklung neuer flacher Displays in Forschungskooperation mit dem Entwicklungszentrum in Korea gearbeitet.

Kontakt:
Prof. Dr. Herbert Grüner, Präsident der FHTW Berlin
Tel. 030 / 5019 - 2801

Helmut Meinke, Geschäftsführer der Samsung SDI Germany GmbH
Tel. 030 / 5305-3620
uniprotokolle > Nachrichten > Samsung und FHTW Berlin unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/86709/">Samsung und FHTW Berlin unterzeichnen Kooperationsvereinbarung </a>