Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Insekt der Woche ist die Grüne Florfliege

12.08.2004 - (idw) Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft


Florfliege Die Grüne Florfliege Chrysoperla carnea ist recht häufig zu sehen und fällt auf, weil sie abends, vor allem im Herbst, gerne in die Wohnungen kommt. Mit ihren hellgrünen, filigranen Flügeln kennt sie jeder, obwohl viele ihren Namen nicht wissen. Häufig wird sie auch Goldauge genannt wegen ihrer goldglänzenden Augen. Sie ist das Insekt der Woche.

Während ihrer zwei- bis dreiwöchigen Entwicklungszeit vertilgen die Larven der Florfliege 500 bis 700 Blattläuse. Aber auch Schmierläuse und Fransenflügler (Thripse) verachten sie nicht. Die Larven zeichnen sich durch besonders starke Zangen aus und werden wegen ihrer Gewohnheit, die Blattläuse zum Fressen nach oben zu reißen, auch Blattlauslöwe genannt. Die Florfliegen selbst ernähren sich von Pollen und Nektar und brauchen daher blühende Pflanzen. (BBA)


Zeichnung Soenke Hollstein: Florfliege mit Larve und den typischen Stieleiern sowie ein "Blattlauslöwe", der gerade eine Blattlaus verzehrt.

Die Zeichnung kann abgerufen werden unter: http://www.bba.de/mitteil/presse/insektwoche/insektwoche.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Insekt der Woche ist die Grüne Florfliege

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/86711/">Insekt der Woche ist die Grüne Florfliege </a>