Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung an der TU Dresden gegründet

12.08.2004 - (idw) Technische Universität Dresden

Mit dem Ziel, eine grundlegende Reform der Lehrerbildung zu unterstützen, wurde jetzt an der TUD das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung als zentrale Einrichtung gegründet. Als Gründungsvorstand wurden Prof. Wolfgang Melzer und Prof. Uwe Sandfuchs von der Fakultät Erziehungswissenschaften sowie Prof. Steffen Friedrich von der Fakultät Informatik bestellt.

Als vorrangige Aufgabe des Zentrums wurde die Gewährleistung der Koordination und Abstimmung mit dem Sächsischen Kultusministerium und dem Lehrerbildungszentrum der Universität Leipzig definiert. Ein weiterer wesentlicher Aufgabenkomplex besteht darin, die Lehrerausbildung, an der alle 14 Fakultäten der TUD beteiligt sind, auch universitätsintern besser als bisher zu koordinieren.
Darüber hinaus werden die Wissenschaftler des Zentrums Forschungsthemen initiieren und realisieren.

Die Gründung des Zentrums geht zurück auf entsprechende Empfehlungen der Sächsischen Hochschulentwicklungskommission (SHEK) aus dem Jahr 2001 sowie auf die im April 2004 mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst abgeschlossene Entwicklungsvereinbarung.

Mit der Gründung des Zentrums für Lehrerbildung und Schulforschung setzt die TUD ihre lange Tradition der Lehrerbildung konsequent fort. Bereits seit der Gründung der Vorgängereinrichtung der TUD im Jahr 1828 wurden Lehrer für mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer ausgebildet. 1862 wurde eine eigene Lehrerabteilung ins Leben gerufen und damit die Lehrerausbildung institutionalisiert. 1879 wurde am Dresdner Polytechnikum eine Prüfungskommission für Kandidaten des höheren Schulamts der mathematisch-naturwissenschaftlichen Richtung installiert. 1912 erhielt die Allgemeine Abteilung der Technischen Hochschule (TH) Dresden das Recht der Promotion zum Doctor rerum technicarum (Dr.rer.techn.). 1945 hatte die TH Dresden unter allen deutschen Technischen Hochschulen die längste ungebrochene Tradition in der Ausbildung höherer Lehrer der mathematisch-naturwissenschaftlichen Richtung aufzuweisen. Anfang der 90-er Jahre trug die Neugründung der Fakultät Erziehungswissenschaften wesentlich dazu bei, dass sich die TUD zu einer Volluniversität entwickeln konnte, die über ein wissenschaftliches Spektrum verfügt, dessen Breite nur wenige andere Hochschulen in Deutschland zu bieten haben.

Informationen für Journalisten: Prof. Wolfgang Melzer, Tel. 0351 2527875, E-Mail: Wolfgang.Melzer@mailbox.tu-dresden.de
Pressestelle der TUD, Tel.0351 463-32398, E-Mail: pressestelle@mailbox.tu-dresden.de
uniprotokolle > Nachrichten > Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung an der TU Dresden gegründet

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/86734/">Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung an der TU Dresden gegründet </a>