Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Wissenstransfer in Sachsen-Anhalt

01.09.2004 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Präsentationstagung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Am 29. Oktober 2004 findet von 10.00 Uhr bis zirka 19.00 Uhr, im Hörsaal XXII, Auditorium Maximum, Universitätsplatz 1, Halle (Saale), eine Präsentationstagung unter dem Motto "Wissenstransfer im Dialog - Brücken zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in Sachsen-Anhalt", in Halle statt, die von der Projektgruppe "Wissenstransferverbund - Studierende in die regionalen Unternehmen", organisiert wird.
Zu dieser Veranstaltung sind sowohl Studierende der Hochschulen und Universitäten des Landes Sachsen-Anhalt als auch regionale Unternehmen zur Teilnahme aufgerufen.
Im Vorfeld wird Projektleiterin Susan Richter am 7. September 2004, 14.00 Uhr, im Büro des Projektes "Wissenstransfer", Franzosenweg 7 in Halle (Saale), ausführliche Informationen zur Veranstaltung geben. Zu diesem Termin sind alle interessierten Medienvertreterinnen und -vertreter herzlich eingeladen.

Neben Vorträgen zu Themen wie "Das Problem der Abwanderung - Bindungseffekte frühzeitig fördern" und "Sachsen-Anhalt 2020 - Einsichten und Perspektiven zur wirtschaftlichen Entwicklung" wird es eine Podiumsdiskussion zu dem Thema "Störung eines Dialogs - Transferschwierigkeiten zwischen Wirtschaft und Wissenschaft" geben. Namhafte Vortragende sind unter anderem Unirektor Prof. Dr. Wilfried Grecksch, Dr. Reiner Haseloff (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit Sachsen-Anhalt) sowie ein Gewerkschaftsvertreter der IG-Metall Bezirksleitung Niedersachsen-Sachsen-Anhalt.
Des weiteren präsentieren Firmenvertreter ihre Unternehmen und mögliche Praktika-Angebote und möchten auf diese Weise zwanglos mit den Studierenden ins Gespräch kommen.

Der Veranstaltungsplan sowie Anmeldungsformulare können der Homepage des Projekts entnommen werden.
Anmeldeschluss für Unternehmen ist der 24. September 2004.

Deataillierte Infos unter
http://www.koop-dgb.uni-halle.de

Fragen zur inhaltlich-fachlichen Organisation an:
Kooperationsstelle Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg - DGB-Landesbezirk Sachsen-Anhalt
Edelgard Schnelle
Tel.: 0345 55-23845
schnelle@koop-dgb.uni-halle.de

Projekt "Wissenstransferverbund - Studierende in die regionalen Unternehmen"
Das Modellprojekt wurde von der Kooperationsstelle der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Deutschen Gewerkschaftsbundes Sachsen-Anhalt und dem "Verein zur Förderung der Kooperation zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt in Sachsen-Anhalt" initiiert. Gefördert wird es durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt. Die Kooperationsstelle weist umfangreiche Erfahrungen im Aufbau und der Weiterentwicklung von Netzwerkstrukturen auf. Sie fungiert seit Jahren als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenstransfer in Sachsen-Anhalt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/87328/">Wissenstransfer in Sachsen-Anhalt </a>