Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

"Lange Nacht der Sterne": das MPS lädt nach Lindau ein

13.09.2004 - (idw) Max-Planck-Institut für Aeronomie

Am Abend des 18. September 2004 öffnen rund 170 Sternwarten, Planetarien und physikalisch-astronomische Institute in Deutschland, Österreich und derSchweiz zeitgleich ihre Räume für die Öffentlichkeit, um dem Publikum ihre Arbeit und den Himmel näher zu bringen. Die von der Zeitschrift "Stern" organisierte Aktion steht unter der Schirmherrschaft der Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn.

Als öffentliche Veranstaltung (ohne Eintrittsgeld) mit einem eigenen interessanten Programm findet die "Lange Nacht" von 17 bis 23 Uhr auch im Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) in Katlenburg-Lindau statt. Mit Exponaten und Bildern werden die Arbeitsgebiete des Instituts (Sonne, Planeten, Kometen, Magnetosphären) und die Ausbildungsmöglichkeiten (verschiedene Lehrberufe und die International Max Planck Research School für Physik-Doktoranden mit besonderem Interesse an der Sonnensystemforschung) vorgestellt; an jedem "Stand" gibt das Personal den Besuchern gern Auskünfte. Außerdem werden allgemeinverständliche Vorträge gehalten und spannende Filme gezeigt. Die Doktoranden der IMPRS bieten ein Quiz und während der ersten Stunden Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder an; später am Abend stellen sie einige Amateurteleskope auf. Die Institutsküche verkauft kleine Speisen und Getränke.
uniprotokolle > Nachrichten > "Lange Nacht der Sterne": das MPS lädt nach Lindau ein

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/87772/">"Lange Nacht der Sterne": das MPS lädt nach Lindau ein </a>