Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Feldtag des EU-Projektes "AMEWAM" am Sonntag, 17. Oktober ab 10 Uhr in Schwaigern-Massenbach, Anfahr

24.09.2004 - (idw) Universität Hohenheim

Maßnahmen zum Erosionsschutz und zum Wasserrückhalt auf der Fläche im Rahmen des "AMEWAM"-Projektes in Massenbach präsentiert der Feldtag der Stadt Schwaigern am Sonntag, den 17. Oktober. Das Projekt vereinigt Experten aus England, Holland und Deutschland mit Landwirten und den Kommunen Schwaigern und Sulzfeld. Es wird von der EU sowie der Baden-Württembergischen Landesregierung gefördert und von der Uni Hohenheim koordiniert.

Das Projekt läuft inzwischen seit eineinhalb Jahren, so dass die Landwirte und die beteiligten Forscher nun die Erfahrungen der ersten vollen Vegetationsperiode vorstellen können. Die Landwirte erproben dabei verschiedene Maßnahmen, um den Wasserabfluss und damit den Bodenabtrag von den Feldern zu verringern. Dazu gehört neben der Mulchsaat unter anderem die Bewirtschaftung quer zum Hang, der Einsatz eines Querdammhäuflers sowie die zeitweilige Begrünung. Die Auswirkungen werden unter anderem von Wissenschaftlern der Universität Hohenheim ausgewertet.

Der Feldtag beginnt um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst. Anschließend folgen Grußworte von Herrn Bürgermeister Johannes Hauser und Frau Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch sowie weiteren Vertretern aus Landwirtschaft, Politik und Wissenschaft. Im weiteren Programm können die landwirtschaftlichen Flächen und die zur Verfügung stehenden Maschinen besichtigt werden.

Um 14.00 Uhr findet dann eine Maschinenvorführung statt, bei der gezeigt wird, wie Kartoffeln und Zuckerrüben geerntet werden und wie die Felder anschließend Boden schonend bestellt werden. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt, und auch für die Kinder wird ein Unterhaltungsprogramm angeboten.

"AMEWAM" steht für "Landwirtschaftliche Maßnahmen zum Wassermanagement und ihre Integration in die räumliche Planung". Seit 2003 arbeiten Experten aus England, Holland und Deutschland daran, gemeinsam mit Landwirten und den Kommunen Schwaigern und Sulzfeld Möglichkeiten zum Erosionsschutz und zum Wasserrückhalt auf der Fläche mit landwirtschaftlichen Methoden zu erarbeiten. Dabei stehen insbesondere Maßnahmen der Bodenbearbeitung und der optimierten Flächennutzung im Zentrum des Interesses, um die Bodenfruchtbarkeit langfristig zu erhalten und das Hochwasserrisiko durch rasch abfließendes Wasser zu verringern. Das Projekt wird von der EU sowie der Baden-Württembergischen Landesregierung gefördert und von der Uni Hohenheim koordiniert.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uni-hohenheim.de/amewam/


Kontakt:

Hauptpartner:
Johannes Hauser
Bürgermeister
Stadt Schwaigern
Marktstrasse 2
74193 Schwaigern
E-Mail: johannes.hauser@schwaigern.de
Tel: 07138/210

Koordination:
Prof. Dr. Stephan Dabbert
Dipl. Ing. sc. agr. Joachim Aurbacher
Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre (410A)
Universität Hohenheim
70593 Stuttgart
E-Mail:i410a@uni-hohenheim.de
Tel: 0711/459-2550
uniprotokolle > Nachrichten > Feldtag des EU-Projektes "AMEWAM" am Sonntag, 17. Oktober ab 10 Uhr in Schwaigern-Massenbach, Anfahr

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/88371/">Feldtag des EU-Projektes "AMEWAM" am Sonntag, 17. Oktober ab 10 Uhr in Schwaigern-Massenbach, Anfahr </a>