Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 30. Juli 2014 

2. Remagener Physiktage - Forum für Entwickler von physikalischen Verfahren

24.09.2004 - (idw) Fachhochschule Koblenz / RheinAhrCampus Remagen

Obwohl unser Wohlstand zu einem guten Teil von den Ergebnissen aus der angewandten Forschung abhängt, wird der Ideenaustausch zwischen den in diesem Bereich aktiven Institutionen leider nur unzureichend gefördert. Nach einem erfolgreichen Auftakt im Jahre 2002 sollen die 2. Remagener Physiktage, die vom 29.09. bis zum 01.10.2004 am RheinAhrCampus Remagen stattfinden werden, wieder ein Forum für Entwickler von physikalischen, ingenieurwissenschaftlichen und computerwissenschaftlichen Verfahren schaffen.

Ziel der Konferenz ist es, Möglichkeiten für Projekte oder Kooperationen zu finden, um im Wettlauf der Industrienationen Synergieeffekte für den Standort Deutschland nutzbar machen zu können. Aktuelle Fragestellungen zu den Schwerpunkten der Tagung - Medizintechnik, die Lasermedizin und die Lasertechnik - werden in über 40 Vorträgen und einer Vielzahl von Postern beleuchtet.

Im Eröffnungsvortrag wird Dr. Guy Lonsdale, Assistant General Manager der C&C Research Laboratories, NEC Europe Ltd. aus Sankt Augustin die Möglichkeiten des "High Performance Computing in der Medizin" aufzeigen. Es wird deutlich werden, wie Höchstleistungsrechner für medizinische Simulationsrechnungen gewinnbringend eingesetzt werden können. In einem weiteren Beitrag aus dem Bereich Medizintechnik wird Dr. Gabriele Lohmann vom Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig die "Computeranalyse von fMRI Daten" vorstellen. Prof. Dr. Dr. Hans-Florian Zeilhofer, Leiter der Abteilung Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie am Universitätsspital Basel, führt mit seinem Vortrag über die "Laseranwendung in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie" in den Themenschwerpunkt der Lasermedizin ein. Mit dem Beitrag von Prof. Dr. Georg Pretzler vom Institut für Laser- und Plasmaphysik der Universität Düsseldorf wird in die Lasertechnik übergeleitet. Er berichtet über seine Forschungsarbeiten zum Thema "Teilchenbeschleunigung mit Hochleistungslasern". Abgerundet wird das Vortragsprogramm durch ein Referat von Lutz Gros vom BMBF in Bonn, der einen kurzen Überblick über die für die Tagungsthemen relevanten Forschungsförderprogramme seines Hauses geben wird.

Unterstützt wird der RheinAhrCampus Remagen bei der Ausrichtung der Tagung durch das Forschungszentrum caesar sowie die Firma NEC Europe Ltd.
uniprotokolle > Nachrichten > 2. Remagener Physiktage - Forum für Entwickler von physikalischen Verfahren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/88378/">2. Remagener Physiktage - Forum für Entwickler von physikalischen Verfahren </a>