Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

6. Bundesweite Nierenwoche startete am Sonntag unter dem Motto "Warten auf eine neue Niere"

27.09.2004 - (idw) Gesellschaft für Nephrologie e.V. (GfN)

Am 26. 09. fiel der Startschuss der 6. Bundesweiten Nierenwoche, die in diesem Jahr unter dem Motto "Warten auf einen neue Niere" steht und so das Thema Nierentransplantation in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken möchte.
Zur Nierenwoche finden deutschlandweit in vielen Städten Aktionen und Informationsveranstaltungen statt, um die Betroffenen rund um das Thema Niere, Dialyse und Transplantation zu beraten und die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf Nierenerkrankungen und ihre mögliche Vorbeugung zu lenken. Es beteiligen sich über 90 Praxen und Kliniken mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Informationsforen, darunter die Charité Berlin, die Vogtlandklinik, die Universitätskliniken Aachen und Erlangen-Nürnberg, die Kliniken Passau und Augsburg sowie die KfH Nierenzentren in Nürnberg, Plauen, Fürstenzell, München, Bad Nauheim und das Dialysezentrum Marienpark in Stuttgart. Eine vollständige Liste der geplanten Aktionen und Veranstaltungsorte finden Sie unter: www.nierenwoche2004.de

Die Nierenwoche wird initiiert von der Deutschen Nierenstiftung, die sich drei Ziele gesetzt hat:
1. Information über Nierenerkrankungen
2. Unterstützung der Forschung - so werden
Forschungsprojekte auf dem Gebiet der
Transplantation, aber auch Projekte, die sich der
Vorbeugung von Nierenerkrankungen widmen,
unterstützt.
3. Finanzielle Unterstützung von in Not geratenen
Patienten

Unterstützt wird diese Aktion von der Gesellschaft für Nephrologie, einem Verband der Nierenfachärzte.

Die Gesellschaft für Nephrologie sowie die Deutsche Nierenstiftung sehen angesichts der stetig steigenden Inzidenz von Nierenerkrankungen einen dringenden Bedarf, die Öffentlichkeit über Nierenerkrankungen sowie über mögliche Präventionsmaßnahmen zu informieren. Bereits jetzt leben in Deutschland über 60.000 Menschen, deren Nierenfunktion als schlecht oder sehr schlecht zu bezeichnen ist. Zur Zeit werden etwa 55.000 Patienten chronisch dialysiert. Die Lebensqualität dieser großen Gruppe von Patienten ist trotz der Dialyse leider sehr eingeschränkt.

Die Transplantation stellt eine gute Therapieoption dar, jedoch ist die Bereitschaft zur Organspende in Deutschland eher gering. Im Jahr 2002 warteten 9.623 Patienten auf eine neue Niere, aber nur 2.325 wurden transplantiert. Wartezeiten je nach Blutgruppe von 4-7 Jahren gehören inzwischen zur Regel.
uniprotokolle > Nachrichten > 6. Bundesweite Nierenwoche startete am Sonntag unter dem Motto "Warten auf eine neue Niere"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/88483/">6. Bundesweite Nierenwoche startete am Sonntag unter dem Motto "Warten auf eine neue Niere" </a>