Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 29. August 2014 

Nicht vergessen: Anmeldung zum Presse-Round-Table

28.09.2004 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Internationale Tagung ATLAS Overview Week:
Teilchenphysiker auf der Suche nach der Urkraft

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

fast 20 Jahre Projektlaufzeit, 1.800 Wissenschaftler von über 150 Universitäten und Forschungseinrichtungen in weltweit 34 Ländern, Kosten von 2,25 Milliarden Euro: Diese Zahlen stehen für eine neue Dimension in der Forschung und für den neuen Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider, kurz LHC, der zur Zeit am europäischen Forschungszentrum für Elementarteilchenphysik CERN in Genf gebaut wird. Der Beschleuniger ermöglicht es, in neue, bisher nicht zugängliche Energiebereiche vorzudringen und Schlüsselfragen der Elementarteilchenphysik zu untersuchen. Neben dem Beschleuniger werden zwei Experimente, ATLAS und CMS, zur Untersuchung der hochenergetischen Proton-Proton-Kollisionen aufgebaut, die im Jahre 2007 ihren Betrieb aufnehmen sollen. Die am Aufbau von ATLAS beteiligen 150 Universitäten und Forschungsinstitute, darunter das Physikalische Instiut der Universität Freiburg, treffen sich jährlich zu einem wissenschaftlichen Meinungsaustauch, um Fortschritte, Status und zukünftige Strategien zu diskutieren. In diesem Jahr ist die Freiburger Albert-Ludwigs-Universität Gastgeber der Tagung "ATLAS Overview Week", die von Montag, den 4. Oktober, bis Donnerstag, den 7. Oktober 2004, im Universitätszentrum (Werthmannplatz/Platz der Alten Synagoge) stattfindet. Die Veranstalter um Professor Dr. Gregor Herten und Professor Dr. Karl Jakobs erwarten etwa 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Im Rahmen unseres

PRESSE-ROUND-TABLES
Auf der Suche nach der Urkraft
Teilchenphysiker auf dem Weg zu neuen Dimensionen

am Montag, den 4. Oktober 2004, 14-16 Uhr,
im Seminarraum (DG), Kollegiengebäude IV, Werthmannplatz,

möchten wir Ihnen das Projekt ATLAS und dessen Bedeutung für die moderne Teilchenphysik vorstellen.

Die Teilchenphysik erforscht die kleinsten Dinge unserer Welt: Sie sucht nach der innersten Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie nach den Gesetzen, die den fundamentalen Kräften des Universums zu Grunde liegen. Nach allem, was wir heute wissen, sind Leptonen und Quarks die kleinsten Bausteine unserer Welt. Zwischen ihnen herrschen vier fundamentale Kräfte. Trotz enormer Fortschritte während der letzten 30 Jahre haben die Teilchenphysiker bislang keine Antworten auf wichtige fundamentale Fragen gefunden, etwa die nach dem Ursprung der Masse der Elementarteilchen. Die Forscher wollen außerdem wissen, ob es eine Universalkraft als gemeinsame Urkraft der verschiedenen Wechselwirkungen gibt oder ob zusätzliche Raum-Zeit-Dimensionen exisitieren. Desweiteren könnten neue Materieformen existieren, die man am LHC in einer Art "Urknall im Labor" erzeugen und nachweisen könnte. Diese Materieformen stellen "heiße" Kandidaten für die kosmologisch relevante "Dunkle Materie" im Universum dar.

Teilchenphysik ist reine Grundlagenforschung. Das Forschungszentrum CERN, das in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert, hat wichtige Entdeckungen zum Verständnis der kleinsten Bausteine der Materie geliefert. Obwohl die Grundlagenforschung im Vordergrund steht, ist CERN in der Öffentlichkeit auch für die Entwicklung des World Wide Web bekannt, das unser Leben in den vergangenen Jahren grundlegend verändert hat. Eine Weiterentwicklung des WWW, das GRID Computing, soll im ATLAS Experiment zum ersten Mal eingesetzt werden.

Für interessierte Kolleginnen und Kollegen, die sowohl am Presse-Round-Table als auch an der Tagung teilnehmen wollen, besteht bereits heute die Möglichkeit zur Anmeldung bzw. Akkreditierung. Bitte benutzen Sie für Ihre Mitteilung beiliegende Rückantwort und teilen Sie uns bis spätestens

Donnerstag, den 30. September 2004,

verbindlich mit, ob Sie am Presse-Round-Table und/oder an der Tagung teilnehmen wollen.

Da für das Presse-Round-Table nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir Sie um Verständnis, dass Anmeldungen nach diesem Termin kaum mehr berücksichtigt werden können. Falls Sie eine Hotelübernachtung benötigen können Sie als Selbstzahler Ihre Zimmerreservierung zu den Konditionen der Universität auch Online unter www.kongress-und-kommunikation.de vornehmen, wenn Sie über die linke Themenleiste "Rund um den Kongress" è"Hotelbuchung" gehen. Detaillierte Hinweise zum Kongress-Programm finden Sie ebenfalls im Internet unter: www.kongress-und-kommunikation.de, èVeranstaltungskalender, èaktuelle Veranstaltungen.

Ich freue mich, Sie zu diesem Termin in Freiburg und an der Albert-Ludwigs-Universität begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen
kongress & kommunikation

Dr. Thomas Nesseler
Leitung Kongresskommunikation

Anlagen
- Programm Presse-Round-Table
- Rückantwort

Auf der Suche nach der Urkraft
Teilchenphysiker auf dem Weg zu neuen Dimensionen

Presse-Round-Table
Montag, den 4. Oktober 2004, 14.00 Uhr

anläßlich der ATLAS Overview Week
vom 2. bis 7. 10.2004 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.


14.00 Uhr Beginn des Presse-Round-Tables
Begrüßung

Prof. Dr. Karl Jakobs,
Physikalisches Institut, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Moderation:
Prof. Dr. Karl Jakobs
und
Dr. Thomas Nesseler


14.10 Uhr Materie, Kräfte, Energie!
Wo steht die Teilchenphysik heute?

Statement und Diskussion mit:
Prof. Dr. Gregor Herten,
Physikalisches Institut, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


14.40 Uhr Urknall im Labor.
ATLAS: Ein Schlüsselexperiment der Teilchenphysik.

Statement und Diskussion mit:
Dr. Peter Jenni,
CERN, Genf


15. 10 Uhr Meilensteine.
50 Jahre CERN in Genf.

Statements und Diskussion mit:

Dr. Rüdiger Voss,
CERN, Genf


15.40 Uhr Abschlussdiskusion

16.00 Uhr Ende des Presse-Round-Tables


Möglichkeit zur Teilnahme an der Tagung

ATLAS Overview Week 2004


Organisatorisches

Termin: Montag, den 4. Oktober 2004


Seminarort: Albert-Ludwigs-Universität
Seminarraum, Dachgeschoss
Kollegiengebäude (KG) IV
Werthmannplatz (Universitätszentrum)
79098 Freiburg


Tagungsbüro Albert-Ludwigs-Universität
Kollegiengebäude (KG) II
Platz der Alten Synagoge
79098 Freiburg
Tel.: 0761/203-9097
Fax: 0761/203-9098


Information und kongress & kommunikation gemeinnützige GmbH
Anmeldung: der Albert-Ludwigs-Universität und des Universitätsklinikums Freiburg
Dr. Thomas Nesseler
Fahnenbergplatz
79085 Freiburg
Tel.: 0761/ 203-4301
Fax: 0761/ 203-4285
Mail: t.nesseler@pr.uni-freiburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Nicht vergessen: Anmeldung zum Presse-Round-Table

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/88496/">Nicht vergessen: Anmeldung zum Presse-Round-Table </a>