Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Sport und Philosophie

29.09.2004 - (idw) Universität Erfurt

Forschungsergebnisse auf internationalem Kongress in Prag ausgetauscht


Arno Müller Arno Müller, seit 1. September wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachgebiets Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Erfurt, hat auf Einladung der Karls Universität in Prag einen wissenschaftlichen Vortrag gehalten. In seiner Präsentation zeigte Müller die Berührungspunkte von Risikosport und Existenzphilosophie am Beispiel des Philosophen Max Scheler (1874-1928) auf.

Die internationale Konferenz in der Hauptstadt der Tschechischen Republik stand unter der Thematik: "MOVEMENT The ART of Life". Neben Referaten von Vertretern des Gastgeberlandes wurden Forschungsergebnisse von Kollegen aus England und Neuseeland dargeboten. Aufgrund der allseits positiven Resonanz zur Tagung seitens der Teilnehmer und der Universität soll es im Jahr 2005 eine Neuauflage geben, informierte Müller. Der thematische Schwerpunkt solle dann in der "Fruchtbarmachung der Werke von Martin Heidegger und Jan Patoka für die Sportwissenschaft" liegen.

Arno Müller (Jhg. 1971) ist diplomierter Sportlehrer und hat außerdem Philosophie in Köln, Bonn und Manchester studiert. Seit 2001 ist er Promotionsstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln. Das Thema seiner Dissertation lautet "Sterben Tod und Unsterblichkeit im Sport". Im Wintersemester bietet er in Erfurt eine Lehrveranstaltung mit dem Titel "Spiele und Spielen" an. Gegenstand der Lehrveranstaltung sind philosophische, pädagogische und didaktische Aspekte von Spiel und Spielen.
uniprotokolle > Nachrichten > Sport und Philosophie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/88584/">Sport und Philosophie </a>