Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

RUB-Graduate School vergibt internationalen Preis in Neurowissenschaften

14.10.2004 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Um talentierte Nachwuchswissenschaftler bereits am Anfang ihrer Karriere zu ermuntern, ihre Forschungen zu veröffentlichen, vergibt die "International Graduate School of Neuroscience" (IGSN) der RUB zum zweiten Mal einen internationalen Preis für so genannte "Undergraduates": 1.500 Euro für die beste Arbeit in den Neurowissenschaften. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2004.

Bochum, 14.10.2004
Nr. 301


"Früh übt sich, was ein Meister werden will"
Neurowissenschaftler fördern erneut Nachwuchs
RUB-Graduate School vergibt zweiten internationalen Preis


Um talentierte Nachwuchswissenschaftler bereits am Anfang ihrer Karriere zu ermuntern, ihre Forschungen zu veröffentlichen, vergibt die "International Graduate School of Neuroscience" (IGSN) der RUB zum zweiten Mal einen internationalen Preis: 1.500 Euro für die beste Arbeit in den Neurowissenschaften. Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler der Medizin, Biologie, Chemie, Biochemie, Physik, Mathematik, Informatik, Ingenieurwissenschaften und Psychologie, mit neurowissenschaftlichen Arbeiten, die während ihrer Zeit als so genannte "Undergraduates" entstanden sind und publiziert wurden. Erstmals wird der Preis gemeinsam mit den fünf anderen NRW-Graduate Schools in Bielefeld, Dortmund, Köln, Münster und Paderborn ausgeschrieben, die jeweils einen Preis für ihre Fachrichtung vergeben.

Ausschreibung im Internet

Ausführliche Informationen zur Bewerbung stehen im Internet unter http://www.rub.de/igsn/ und unter http://www.www.undergraduate-award.de

Karriere vorziehen

Bis zum 30. November 2004 können sich Nachwuchswissenschaftler mit ihren Arbeiten aus den Jahren 2003 und 2004 bei der IGSN bewerben, die sie noch als "Undergraduates" veröffentlicht haben - vor Abschluss ihres Diploms oder Masters. Die Manuskripte müssen bei einer "peer-reviewed" Fachzeitschrift eingereicht worden sein und für eine Veröffentlichung akzeptiert oder schon publiziert sein. Die IGSN möchte mit dem Preis junge und talentierte Neurowissenschaftler schon in der Frühphase ihrer Karriere fördern.

Neurowissenschaften sind interdisziplinär

Die IGSN ist eine gemeinsame Einrichtung der Fakultäten Biologie, Chemie, Medizin und Psychologie sowie dem Institut für Neuroinformatik der RUB. Sie hat mit dem "Ph.D. in Neuroscience" Promotionsrecht und einen eigenen englischsprachigen Promotionsstudiengang - ein innovatives Konzept, fachübergreifend, schnell adaptierbar an neue Entwicklungen in den Lebenswissenschaften und optimal für die Gewinnung und zielgerichtete Ausbildung des Nachwuchs.

Weitere Informationen

Dr. Tobias Niemann, Koordinator der IGSN, Ruhr-Universität Bochum, FNO 1/116, 44780 Bochum, Tel: 0234/32-26955, E-Mail: igsn@rub.de, Internet: http://www.rub.de/igsn
uniprotokolle > Nachrichten > RUB-Graduate School vergibt internationalen Preis in Neurowissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/89497/">RUB-Graduate School vergibt internationalen Preis in Neurowissenschaften </a>