Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 13. Dezember 2018 

Erster interkultureller Praxistag an der Saar-Uni: Berufsorientierte interkulturelle Qualifikationen

20.10.2004 - (idw) Universität des Saarlandes

Samstag, 6. November 2004, 9 bis 16 Uhr
Geb. 12, Raum 003, Uni-Campus Saarbrücken

Mit öffentlichem Gastvortrag um 14.30 Uhr
von Professor Dr. Michael Schugk (FH Aalen) zum Thema:
"Kommunikationsmodelle für Verkaufsgespräche und Verhandlungen vor interkulturellem Hintergrund".

Am 6. November 2004 organisiert der Lehrstuhl für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation (Professor Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink) erstmals einen interkulturellen Praxistag an der Universität des Saarlandes. Ziel der Veranstaltung, die neben Studierenden der interkulturellen Studiengänge auch für andere Interessierte offen steht, ist die Stärkung interkultureller Qualifikationen der Teilnehmer.
Die Referenten - darunter auch Ehemalige der interkulturellen Studiengänge der UdS - geben Einblicke in die Praxis interkultureller Tätigkeitsfelder.

Themenschwerpunkte der vier Workshops, die am Vormittag angeboten werden, sind interkulturelles Training, multikulturelles Teambuilding und interkulturelle Mediation. In den Workshops steht die praxisnahe Arbeit mit Übungen und Fallstudien im Vordergrund.

Am Nachmittag wird Professor Dr. Michael Schugk (FH Aalen) einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Kommunikationsmodelle für Verkaufsgespräche und Verhandlungen vor interkulturellem Hintergrund" halten. Michael Schugk ist Professor für Marketing und Vertrieb an der FH Aalen und u.a. Autor des Buches "Interkulturelle Kommunikation. Kulturbedingte Unterschiede in Verkauf und Werbung" (München: Vahlen 2004).

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Anzahl der Plätze in den Workshops begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.phil.uni-sb.de/fr/romanistik/IK (Rubrik "Aktuelles").

Der interkulturelle Praxistag wird gefördert von der Kooperationsstelle Hochschule und Arbeitswelt an der UdS.

Ablauf und Programm

9.15 Uhr
Eröffnung und Begrüßung

9.30 Uhr - 12.30 Uhr
Workshop I: Interkulturelles Training G. Krämer (Michelin, Karlsruhe)
Workshop II: Interkulturelles Training C. Vortmann (Schneider Organisationsberatung, Mainz)
Workshop III: Multikulturelles Teambuilding P. Köppel (TU Cottbus)
Workshop IV: Interkulturelle Mediation D. Busch (Viadrina, Frankfurt/Oder)

14.00 Uhr
Berichte aus den Workshops

14.30 Uhr - 16.00 Uhr
Prof. Dr. Michael Schugk (FH Aalen): Plenarvortrag "Kommunikationsmodelle für Verkaufsgespräche und Verhandlungen vor interkulturellem Hintergrund"

Ansprechpartner:
Christoph Vatter, Universität des Saarlandes, Lehrstuhl für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation (Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink)
Tel.: (0681) 302-4789 oder -3666,
Fax: (0681) 302-4790
E-Mail: ik.beratung@mx.uni-saarland.de
uniprotokolle > Nachrichten > Erster interkultureller Praxistag an der Saar-Uni: Berufsorientierte interkulturelle Qualifikationen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/89838/">Erster interkultureller Praxistag an der Saar-Uni: Berufsorientierte interkulturelle Qualifikationen </a>