Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. November 2014 

30 000. Student und 2 500. ausländischer Studierender werden an der TUD vom Rektor empfangen

13.11.2002 - (idw) Technische Universität Dresden

Am 14. November 2002 wird er 10 Uhr von Rektor Professor Achim Mehlhorn persönlich begrüßt: der 30 000. Student dieses Studienjahres an der TU Dresden. Er heißt Martin Müller, wurde 1982 geboren, stammt aus Chemnitz und schrieb sich am 18. Oktober 2002 für das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät ein.

Gleichzeitig wird von Magnifizenz der 2500. ausländische Studierende im Studienjahr 2002/2003 empfangen. Der 22-jährige Mirza Sabeeh Ul Hassan Baig aus Pakistan hat sich für den Studiengang "Computational Logic" an der Fakultät Informatik immatrikulieren lassen.

Mittlerweile haben sich an der TU Dresden 30 213 Studenten für das neue Studienjahr eingeschrieben. Die TUD ist damit die am schnellsten wachsende Hochschule der neuen Bundesländer. Gleichwohl liegt das jährliche Budget der TUD mit 368 Euro pro Student weit unter dem vergleichbarer Universitäten (RWTH Aachen 645 Euro, TU München 537 Euro). Ähnlich ist die Personalausstattung, die rund 30 Prozent unter der der RWTH Aachen liegt.

Termin: 14. November 2002, 10 Uhr, Kleiner Senatssaal der TU Dresden, Mommsenstraße 13
uniprotokolle > Nachrichten > 30 000. Student und 2 500. ausländischer Studierender werden an der TUD vom Rektor empfangen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/9021/">30 000. Student und 2 500. ausländischer Studierender werden an der TUD vom Rektor empfangen </a>