Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Neuer Masterstudiengang "Diskrete und Computerorientierte Mathematik" akkreditiert

28.10.2004 - (idw) Hochschule Mittweida (FH) / University of Applied Sciences

Als erste Fachhochschule in Deutschland bietet die Hochschule Mittweida (FH) einen Masterstudiengang im Fach Mathematik an. Der Masterstudiengang mit dem Namen "Diskrete und Computerorientierte Mathematik" umfasst vier Semester und schliesst mit dem akademischen Grad eines Master of Science (M.Sc.) ab, der einem Universitätsdiplom gleichwertig ist. Der Studiengang wurde am 27.09.2004 durch die Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN) akkreditiert. Zulassungsvoraussetzung ist ein Diplom (FH) oder ein Bachelor (Uni/FH) in Mathematik, Physik, Informatik oder Ingenieurwissenschaften sowie die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsgespräch mit den programmverantwortlichen Professoren. Auf die Absolventen dieses neuen Studiengangs warten vielfältige Aufgaben in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen innovativer HighTech-Unternehmen. Mobile Kommunikation, elektronischer Zahlungsverkehr und moderne Verfahren der Robotik beispielsweise wären ohne die tiefgreifenden Erkenntnisse der Diskreten Mathematik bzw. Computerorientierten Mathematik gänzlich undenkbar. Auf dem Arbeitsmarkt haben Mathematiker daher nach wie vor sehr gute Chancen. Der Masterabschluss eröffnet zudem den Zugang zum höheren öffentlichen Dienst. Weitere Informationen zum Masterstudiengang "Diskrete und Computerorientierte Mathematik" gibt es im Internet unter http://www.mathe.htwm.de/Master.

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Masterstudiengang "Diskrete und Computerorientierte Mathematik" akkreditiert

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90269/">Neuer Masterstudiengang "Diskrete und Computerorientierte Mathematik" akkreditiert </a>