Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

RUB-Sprachlehrforschung: TestDaF weltweit etabliert, Teilnehmerzahlen steigen

28.10.2004 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Das TestDaF-Institut, ein An-Institut der RUB und der Fern-Univerität in Hagen, hat sein selbst gestecktes Ziel 2004 erreicht: Knapp 9.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer weltweit haben sich bereits für den neuen sprachlichen Zulassungstest für ausländische Studienbewerber (TestDaF) angemeldet. Der letzte Test des Jahres findet am 4. November mit über 2.000 Teilnehmern statt - an 77 Testzentren in 45 Ländern und 106 Testzentren in Deutschland.

Bochum, 28.10.2004
Nr. 317


Gut getestet
Weltweit etabliert: TestDaF
RUB-Sprachlehrforschung: Knapp 9.000 Teilnehmer in diesem Jahr


Das TestDaF-Institut hat sein selbst gestecktes Ziel 2004 erreicht: Knapp 9.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer weltweit haben sich bereits für den neuen sprachlichen Zulassungstest für ausländische Studienbewerber (TestDaF) angemeldet. Der letzte Test des Jahres findet am 4. November mit über 2.000 Teilnehmern statt - an 77 Testzentren in 45 Ländern und 106 Testzentren in Deutschland. Zwei Tage später, am 6.11., machen 295 Chinesinnen und Chinesen den Test in der Volksrepublik China. Das TestDaF-Institut ist ein An-Institut der Fern-Universität in Hagen und der Ruhr-Universität Bochum, vertreten durch das Seminar für Sprachlehrforschung.

25.000 Menschen aus 150 Nationen

Damit ist der TestDaF mittlerweile weltweit genauso etabliert wie der berühmte TOEFL (Test of English as a Foreign Language). Im Vergleich zum Vorjahr ist die Teilnehmerzahl um 18,5 Prozent gestiegen. Seit Gründung des TestDaF-Instituts haben insgesamt 25.000 Menschen aus ca. 150 Nationen den Test abgelegt.

Geringere Korrekturzeiten

Trotz der steigenden Teilnehmerzahlen haben sich die Korrekturzeiten verringert: Im Jahr 2004 haben die einzelnen Testzentren vier bis sechs Wochen nach der Prüfung die Ergebnisse per E-Mail bekommen und zwei bis drei Tage danach die Zeugnisse an die Teilnehmer verschickt. Einen detaillierten Bericht mit endgültigen Zahlen veröffentlicht das TestDaF-Institut Anfang 2005.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Karl-Richard Bausch, Seminar für Sprachlehrforschung, Fakultät für Philologie der Ruhr-Universität Bochum, GB 7/162, Tel. 0234/32-25182, E-Mail: karl-richard.bausch@rub.de, Internet: http://www.testdaf.de
uniprotokolle > Nachrichten > RUB-Sprachlehrforschung: TestDaF weltweit etabliert, Teilnehmerzahlen steigen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/90301/">RUB-Sprachlehrforschung: TestDaF weltweit etabliert, Teilnehmerzahlen steigen </a>